Spezialisten auf der Messe denkmal 2018 in Leipzig

Die europäische Leitmesse denkmal bildet den gesamten Bedarf an Produkten und Leistungen ab, die in der Restaurierung und Denkmalpflege zum Einsatz kommen. Restauratoren, Fachhandwerker und Hersteller präsentieren auf der Messe ihre Angebote vom 8. bis 10. November in Leipzig.

Als europäische Leitmesse für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung vereint die denkmal die Kompetenz der Branche unter einem Dach. Namhafte Unternehmen mit Spezialprodukten für die Denkmalpflege und Restaurierung, nationale und internationale Marktführer, Fachbetriebe der Denkmalpflege, Handwerker der verschiedensten Gewerke, Restauratoren, Architekten und Institutionen überzeugen mit ihrer Expertise auf dem jeweiligen Fachgebiet. Als Hersteller sind diesmal unter anderem Nelskamp, Conluto, Steico, Peri, Müller Posamente, Tummescheit Beschläge, GLR Rothkegel, Pax, Kreidezeit Naturfarben und Beeck’sche Farbwerke mit dabei.

Die Restauratoren im Handwerk sind wie immer stark auf der denkmal präsent, sowohl zahlreiche Fachbetriebe und Handwerker mit eigenen Messeständen, als auch der Bundesverband mit Lebendigen Werkstätten und eigenem Fachprogramm. Überall auf der Leitmesse wird gefachsimpelt, man trifft sich, tauscht sich aus, erfährt Wissenswertes, und es wird gewerkelt, so zum Beispiel bei den Stuckateuren, Steinmetzen, Zimmerern, Tischlern und Parkettlegern. Auf der denkmal wird besonderer Wert auf praktische Einblicke, Lebendigkeit und Live-Vorführungen gelegt.

Ressourcensparende und umweltschonende Bauweisen und Materialien gewinnen an Bedeutung. Natürliche Dämmstoffe aus nachhaltigen Rohstoffen wie Kork, Hanf, Schilf, Lehm, Holzweichfasern finden die Messebesucher unter anderem bei Haacke CellCo, Udi Dämmsysteme, Cemwood und der Haga. Wer alles über Lehm als Baustoff in der Denkmalpflege und Altbausanierung wissen möchte, ist bei den Herstellern und Handwerkern der Fachmesse Lehmbau richtig.

 

Praxisorientiertes Fachprogramm

Das Fachprogramm der denkmal erstreckt sich von den Foren in der Messehalle über das Congress Center Leipzig bis an die Messestände der Aussteller. Das messebegleitende, praxisorientierte Fachprogramm der denkmal gilt mit seinen über 150 Veranstaltungen an den drei Messetagen als die bedeutendste Fort- und Weiterbildungsplattform in Europa. Neben zahlreichen Preisverleihungen, wie dem „Peter-Parler-Preis“ und dem „Bernhard Remmers Preis“ (siehe Beitrag auf folgender Seite), findet auch erstmals am 8. und 9. November auf der denkmal der erste „Deutsch-Russische Leistungsvergleich junger Restauratoren“ in den Kategorien Maurer, Stuck und Holz mit Teilnehmern aus Russland und Deutschland statt. Am Messesamstag werden die Gewinner gekürt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.denkmal-leipzig.de

Autor

Felix Wisotzki ist Kommunikationsreferent Presse bei der Leipziger Messe GmbH.


Zwei Sieger – ein Preis. Auch in diesem Jahr wird der renommierte Bernhard Remmers Preis gleich doppelt für ein nationales und ein internationales Restaurierungsprojekt verliehen. Zum Festakt anlässlich der Preisverleihung lädt die Bernhard Remmers Akademie am 8. November ab 13:00 Uhr in die Messestadt Leipzig ein. Die alle zwei Jahre im Rahmen der Messe denkmal vergebene Auszeichnung prämiert herausragende Leistungen in der handwerklichen Baudenkmalpflege.

Den Preis in der Kategorie „International“ erhält der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstandene Gebäudekomplex „New Holland“, der im historischen Zentrum St. Petersburgs auf einer künstlichen Insel liegt. Seit 2016 wird hier restauriert. Aus Sicht der Jury war die kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen dem Investor, den Handwerkern, dem Berater und dem Ausschuss für Denkmalschutz der Stadt St. Petersburg herausragend.

Der nationale Preis geht an das Projekt „Essen III KG“ in der dortigen Maxstraße und Lindenallee. Dabei handelt es sich um ein 1908 im Stil des Spätklassizismus errichtetes Bankgebäude mit einem von einer barockisierenden Kuppe gekrönten Eckturm. Auch bei diesem Projekt war nach Auffassung der Jury die enge Zusammenarbeit Voraussetzung für eine erfolgreiche Restaurierung.

Im Rahmen einer Gesprächsrunde kommen vor der Preisverleihung am 8. November auf der Messe denkmal in Leipzig neben Vertretern der Jury auch die beteiligten Preisträgerteams zu Wort.

Weitere Infos unter www.bernhard-remmers-akademie.de/brp

Weitere Informationen zu den Unternehmen

Thematisch passende Artikel:

10/2018

denkmal 2018: Vielfalt der Denkmalpflege und Restaurierung in Leipzig

Handwerk wird auf der Messe denkmal Anfang November in Leipzig gezeigt, wie hier auf dem Stand der Firma Kramp & Kramp aus Lemgo Foto: Thomas Wieckhorst

Als europäische Leitmesse stellt die denkmal in Leipzig einen Pflichttermin für alle Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung dar. Vom 8. bis 10. November wird sie wieder zur...

mehr
09/2010

Die denkmal in Leipzig baut auf Gebautes

Wenn vom 18. bis 20. November in Leipzig die denkmal – Europäische Messe für Restaurierung, Denkmalpflege und Altbausanierung – stattfindet, treffen sich in der Messestadt wieder hochkarätige...

mehr
09/2012

Schwerpunkt der denkmal 2012: Thema Holz

In diesem Jahr feiert die denkmal, Europäische Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung, ihr zehntes Jubiläum. Seit 1994 lädt die europäische Leitmesse im Zweijahresturnus...

mehr
10/2016

denkmal 2016 zeigt Bandbreite der Restaurierung

Auf der europäischen Leitmesse denkmal, die vom 10. bis 12. November in Leipzig stattfindet, versammeln sich die nationalen und internationalen Akteure der Denkmalpflege, Restaurierung und...

mehr
10/2012

bauhandwerk und Messe Leipzig laden auf die denkmal 2012 ein

Die denkmal ist vom 22. bis 24. November 2012 zum bereits zehnten Mal Treffpunkt für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung. Die Leitmesse rund um die Themen Instandsetzung,...

mehr