BAU 2011 – Bauen und Gestalten der Zukunft

Die BAU 2011 – Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und im Bestand – findet vom 17. bis 22. Januar 2011 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Erwartet werden mehr als 1900 Aussteller aus über 40 Ländern sowie mehr als 210 000 Besucher.

Die BAU führt alle zwei Jahre die Marktführer der Branche zu einer gewerkeübergreifenden Leistungsschau zusammen. Das Angebot ist nach Baustoffen sowie nach Produkt- und Themenbereichen gegliedert. Zukunftsweisende Themen wie „Nachhaltiges Bauen“ spielen quer durch alle Ausstellungsbereiche eine wichtige Rolle.

Neben den Präsentationen der Aussteller bietet die BAU wieder ein exklusives fachliches Begleitprogramm. Unter dem Titel „BAU plus!“ werden frei zugängliche hochkarätig besetzte Foren mitten im Messegeschehen veranstaltet. Alle Vorträge werden simultan deutsch/englisch übersetzt.

 

Exklusives fachliches Begleitprogramm

Das Forum „Intelligentes Bauen“ in Halle B 0 schlägt zum Beispiel eine Brücke von der Sanierung, Renovierung und Modernisierung von bestehenden Gebäuden bis hin zur Umsetzung von High-Tech-Gebäuden mit modernster Technologie.

In mehr als 50 Vorträgen kommen Experten aus Wissenschaft, Industrie und Wohnungswirtschaft zu Wort. Das Forum richtet sich an Bauherrn, Planer, Architekten und Handwerker. Ein Schwerpunkt in diesem Forum ist die Modernisierung und Instandhaltung. Zahlreiche Unternehmen generieren damit einen Großteil ihres Umsatzes. Rund 50 Prozent der Bauleistungen in Europa werden im Bestand erbracht – Tendenz weiter steigend. Inhaltlich wird dieser Teil des Forums vom Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung gestaltet.

 

Im Forum „Zukunft des Bauens“ in Halle C 2 werden namhafte Planer, Architekten und Bauingenieure aus aller Welt anhand von Projektbeispielen erläutern, wie das Bauen und Gestalten der Zukunft aussieht. Täglich wechselnd geht es um Themen, welche die Zukunft des Bauens maßgeblich beeinflussen werden: Das hochkarätig besetzte Forum wird in Kooperation mit dem Bauverlag und der Bundesarchitektenkammer sowie mit der Unterstützung einer Reihe von Industriepartnern realisiert. Themen und Referenten aller Messe-Foren sind im Detail online unter www.bau-muenchen.com/foren abrufbar.

 

Prominenz am ersten Messetag

Ein Tipp für alle BAU-Besucher: Gleich am ersten Messetag gibt sich die Prominenz auf der BAU 2011 die Klinke in die Hand. So kann man zum Beispiel Peter Ramsauer, den Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, dort live erleben, wenn er die Messe um 9:30 Uhr am Eingang Ost eröffnen wird.

Hochkarätig besetzte Foren:
„Zukunft des Bauens“ und „Intelligentes Bauen“

BAU besuchen – leicht gemacht

Der Besuch der BAU 2011 will sorgfältig geplant sein. Reise organisieren, Hotel buchen, Informationen über die Aussteller einholen - kein Problem dank einer Reihe von Services, mit denen die BAU den Fachbesuchern den Besuch einfach macht – damit im Januar 2011 alle, die am Planen, Gestalten und Bauen beteiligt sind, möglichst stressfrei nach München gelangen und die BAU erkunden können.

Thematisch passende Artikel:

12/2012

BAU 2013 Mitte Januar in München

Die BAU 2013 ist die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Sie findet im kommenden Jahr vom 14. bis 19. Januar 2013 auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Erwartet werden...

mehr
11/2008

Leitthemen auf der BAU 2009

Es gibt Themen, die prägend sind für die Zukunft des Bauens. Kein Architekt und Handwerker kommt daran vorbei: Energieeffizient, barrierefrei und/oder im Bestand zu bauen – so lauten fast immer die...

mehr
12/2009

Brandschutz im Bestand

Vom 4. – 5. Februar 2010 veranstaltet der Bauverlag in München gemeinsam mit dem Management Forum Starnberg das Seminar „Brandschutz im Bestand“. Die wichtigsten Themen sind: – Bewertung...

mehr