Gedämmter Fensteranschlag

Zur Erstellung von wärmegedämmten Fensteranschlägen im Laibungsbereich von einschaligem Planziegelmauerwerk wird die Poroton-Anschlagschale empfohlen. Als Optimierung von Wärmebrücken im Laibungsbereich erfüllt sie die Anforderungen nach DIN 4108 Beiblatt 2. Bestehend aus einer Ziegel-U-Schale, gefüllt mit einer Wärmedämmung aus EPS (WLG 032), wird die Fensteranschlagschale mit Dünnbettmörtel oder geeignetem Klebe- und Ansetzmörtel an Fenster- oder  Türlaibungen befestigt. Wird die Anschlagschale im Zuge der Maurerarbeiten hergestellt, können zur zusätzlichen Lagesicherung in den Lagerfugen Mauerverbinder aus Edelstahl (Flachstahlanker) eingelegt werden. Eine Anbringung ist auch nachträglich möglich. Die Poroton-Anschlagschale ist mit den Abmessungen 249 x 115 x 45 mm lieferbar.

Schlagmann Poroton
GmbH & Co.KG
84367 Zeilarn
Tel.: 08572/17-0
info@schlagmann.de
A3.411/511

Thematisch passende Artikel:

09/2011

Wärmebrückenberechnungen für Passivhaus-Fenster

Die unterschiedlichen Einbausituationen von Fenstern im Passivhaus und die möglichst minimierten Wärmebrückenverluste sind ein wichtiges Thema für Passivhausplaner. Daher beschäftigt sich auch...

mehr
06/2009

Keramische Wärmedämmfassade

Poroton-WDF ist eine neue von Schlagmann Poroton entwickelte Wärmedämmfassade, die aus massiven mit Perlit gefüllten Ziegeln besteht. Faktisch gesehen ist das nach DIN 1053-1:1996-11 Abschnitt...

mehr