Gesünder Mischen ohne Staub

Die Vermeidung von Staub ist auf Baustellen ein zentraler Aspekt des Arbeitsschutzes. Selbst beim Mischen und Einfüllen pulverförmiger Materialien muss Staub vermieden werden. Collomix hat hierfür neue Hilfsmittel entwickelt.

Nicht nur beim Schleifen, Bohren oder Schlitzen muss auf Baustellen heute aus Gründen des Arbeitsschutzes mit passender Staubabsaugung gearbeitet werden. Da auch beim Mischen und Einfüllen pulverförmiger Materialien in die Mischeimer zementhaltiger Staub freigesetzt wird, bedarf es hierfür ebenfalls effektiver Hilfsmittel, um auch diesen Arbeitsablauf staubfrei und damit gesünder zu gestalten.

Neue Düse vermeidet Staub

Mit der mobilen Staubdüse „dust.EX“, die in Kombination mit einem Entstauber (Staubklasse M) eingesetzt wird, kann der freigesetzte Staub bereits unmittelbar am Mischeimer effektiv abgesaugt werden. Der Handwerker steht also nicht mehr in einer Staubwolke und ist auch den Partikeln nicht mehr ausgesetzt. Da auf vielen Baustellen täglich zahlreiche Mischungen mit Sackmaterial vorgenommen werden und dabei permanent Staub freigesetzt wird, trägt die neue Staubdüse zu einer deutlichen Verringerung der Staub­emission und damit wesentlich zu einem aktiven Gesundheits- und Umweltschutz bei. Die Staubabsaugung bietet noch einen weiteren Vorteil: Die Verschmut­zung des Arbeitsumfeldes reduziert sich deutlich. Das ist besonders wichtig bei Arbeiten in Innen­räumen und hinterlässt auch bei Kunden einen guten Eindruck.

Der Einsatz der Collomix-Staubabsaugungsdüse ist im System denkbar einfach. Mit einer Federklammer wird die Absaugdüse am Eimerrand des jeweiligen Mischkübels befestigt. Mit dieser effektiven Befestigungslösung kann der „dust.EX“ an vielen unterschied­li­chen Eimergrößen und -formen befestigt werden. Die Absaugdüse (ø 35 mm) wird dann einfach über den Saugschlauch mit einem leistungsfähigen „M“-Klassen-Entstauber verbunden, der die Staubpartikel aufnimmt.

Reißleiste „beißt“ Säcke auf

In Kombination mit der Staubabsaugung stellt die neue Collomix-Reißleiste „Sharky“ eine ideale Ergänzung zum Öffnen der Säcke dar. Mit ihrer Hilfe ist nun ein einfaches und schnelles Öffnen der Säcke ohne zusätzliches Werkzeug sowie ein gezieltes Entleeren des Sackinhalts in den Eimer sichergestellt. Die Reißleiste wird einfach auf den Eimerrand aufgelegt und die Säcke auf der Reißleiste platziert. Die Stahlausführung der Reißleiste trägt ein Gewicht bis 40 kg. Durch das Eigengewicht der Säcke durchtrennt die Reißleiste die Papier- oder Kunststoffhülle, und das Pulver fällt selbstständig in den Eimer. Damit wird die Handhabung der Säcke deutlich einfacher, da der Verarbeiter beide Hände zur Verfügung hat und nicht zusätzlich mit einem Messer oder einer Kelle hantieren muss. Wird das Befüllen des Eimers mit Reißleiste zudem mit der Staubabsaugung von Collomix kombiniert, entweicht beim Einfüllen auch kein Staub mehr. Die Reißleiste ist problemlos auf verschiedenen Eimern mit einem Volumen von 10 bis 30 Litern einsetzbar.

Halterung verhindert Durchdrehen des Eimers

Als weiteres Zubehör für den Einsatz auf der Baustelle hat Collomix die neue Eimerhalterung „mix.GRIP“ entwickelt. Diese Vorrichtung verhindert ein Durchdrehen des Eimers während des Mischens. Besonders bei Mischarbeiten mit einem Rührstab kommt es vor, dass der Eimer die Bewegung des Mischguts annimmt und bei mangelnder Bodenhaftung in Bewegung gerät. Häufig klemmt sich der Handwerker dann den Eimer zwischen die Beine. Das führt nicht nur zu einer ungesunden Körperhaltung, sondern beeinträchtigt auch die Standsicherheit während der Mischarbeiten. Mit seiner neuen Eimerhalterung hat Collomix hier nun Abhilfe geschaffen. Der Handwerker stellt den passenden Eimerdurchmesser ein, platziert einen Fuß auf der Fußraste, und der Eimer steht fest und sicher.

Perfekte Mischer-Reinigung

Dem Ende des Mischvorgangs folgt das Reinigen von Werkzeug und Ausrüstung. Mit dem Reinigungssystem „Mixer-Clean“ kann man den Rührer schnell und einfach reinigen: In dem mit Wasser gefüllten Eimer befinden sich zwei mit Kunststoffborsten bestückte Leisten. Der Rührer wird nur in den Eimer getaucht, die Maschine kurz gestartet, und nach wenigen Sekunden ist das anhaftende Material vom Rührer entfernt. Im Ergebnis hat der Handwerker so immer ein sauberes Werkzeug.

Autor

Herbert Geier ist Marketingleiter bei der Firma Collo­mix in Gaimersheim.

Thematisch passende Artikel:

12/2014

Mix´n Roll für Bodenspachtelmassen

Das Mischgerät LevMix für Spachtel- und Ausgleichsmassen löst drei Arbeitsschritte in einem: das Mischen des Materials mit Wasser, den Transport der fertigen Mischung und das Ausgießen direkt am...

mehr
03/2016

Handgeführter Betonschleifer

Der völlig neu konzipierte Schleifer „CMG 1700“ eignet sich dazu, Schalungsnähte an Betonflächen zu entfernen, Estriche zu glätten, Rückstände von alten Fliesen- oder Bo­den­k­lebern...

mehr
11/2011

Aufrecht mischen

Die Collomix Xo 1 ist ein kompaktes 1-Gang-Handrührgerät für vielfältige Mischaufgaben bis zu einem Volumen von 40 Litern Mischgut. Die Xo 1 ist sehr handlich, ihr Design unterstützt...

mehr
06/2018

Betonschleifer „CMG 2600“ von Collomix

Mit seinem 180?mm Schleiftopf beschleunigt der Betonschleifer „CMG 2600“ das Entfernen alter Beschichtungen oder mineralischer Beläge. Die Vollwellenelektronik des 2600 Watt starken...

mehr
06/2013

Mischen lassen

Besonders für zeit- und arbeitsintensive Mischvorgänge auf der Baustelle präsentiert Collomix seinen neuen Rührständer RMX, mit dem sich Mischungen fast automatisch vornehmen lassen – der...

mehr