Laubschutz für Regenrinnen und Fallrohre

Mit Laub verstopfte Regenrinnen und Fallrohre lassen sich mit Laubschutzgittern und Rinnenseihern von Grömo vermeiden. Fallen Blätter auf das in der Regenrinne montierte Laubschutzgitter, trocknen sie dort und werden vom Wind weggeweht. Damit Gitter und Rinnenseiher im Winter nicht vereisen, sind sie aus rostfreiem Draht konstruiert. Das Laubschutzgitter eignet sich für alle gängigen Regenrinnen und lässt sich auf die gewünschte Länge zuschneiden. Die Rinnenseiher passen in Wasserfangkästen, Dachabläufe und Stutzen mit einem Durchmesser von 60-150 mm. Die Seiher werden einfach in den Ablauf hineingesteckt. Grömo bietet außerdem Laubfänger mit Korb und Laubfallen mit Sieb an, mit denen durchfließendes Regenwasser im Fallrohr gefiltert wird. Für die Montage der Laubfänger und Laubfallen sägt man das Fallrohr an zwei Stellen in etwa 30 cm Länge aus, fügt den Laubschutz ein und befestigt ihn mit zwei Rohrschellen. Erhältlich sind Laubfänger und Laubfalle in Kupfer und Zink.

Grömo GmbH & Co. KG
87616 Marktoberdorf
Tel.: 08342/912-532
service@groemo.de