Praktisch in der Verarbeitung

Beim Prefa Dach- und Fassadenpaneel FX.12 aus Aluminium handelt es sich um ein Fassadenelement, das durch seine Längs- und Querkantung ein besonders futuristisches Oberflächendesign ermöglicht. Neben der individuellen Optik bietet das Dachpaneel aber auch viele praktische Vorteile in der Verarbeitung: Aufgrund seiner ausgeklügelten Anschlussdetails und dem individuell wählbaren Versatz ist das Paneel schnell zu montieren. Erleichtert wird die Arbeit vor Ort auch durch die zusätzliche Kantung des oberen Falzes, weshalb FX.12 ohne Hafte auskommt und durch die vorgestanzten Löcher vom...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

05/2015

Ein „Rüstung“ für die „Wohnburg“

Die „Wohnburg“, die Architekt František ?ekal und Projektleiter Ivan Dolejš in Lipnitz an der Sasau an der böhmisch-mäh­rischen Grenze aus einem kleinen Ein­familienhaus gestaltet haben,...

mehr
01/2018

Neue Facetten an Dach und Fassade

„Siding.X“ heißt die neue Generation von Fassadenpaneelen des Herstellers Prefa, die die Vorteile der unregelmäßig gekanteten Fassadenpaneele „FX.12“ und glatten Sidings vereint. Damit bleibt...

mehr
06/2015

Quadratisch und schön

Mit dem neuen quadratischen Dachentwässerungs-Komplettsystem aus Aluminium möchte Prefa ein neues Design-Zeichen setzen. Das „Quadratrohr“ passt optisch durch das elegante, quadratische Design...

mehr
01/2016

Neue Farben und Formate

Auf stattliche 70 beziehungsweise 44 cm Länge bringen es die neue Dachplatte „R.16“ und die Dach- und Wandraute „44x44“, die ab Januar 2016 in zehn Standardfarben verfügbar sind sowie in jeder...

mehr
03/2015

Die Quadratur der Raute

Die 92 Wohneinheiten im brandenburgischen Teltow sind architektonische Skulpturen auf internationalem Niveau. Vor den Toren Berlins hat das Architektentrio von Graft für den Bauherren Deutsche...

mehr