Robotertechnologie und Holznägel beim Weinmann-Treff

In St. Johann-Lonsingen trafen sich im November beim Unternehmen Weinmann Mitarbeiter von Zimmereien, Fertighausherstellern und Holz-Zulieferer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Neben den aktuellsten Maschinentechnologien wurden dabei neue Branchen-Trends und zukünftige Entwicklungen vorgestellt. Durch die begleitende Ausstellung mit diversen Partnerfirmen, wie zum Beispiel Dietrichs, BeA und Isocell, bekommt die Veranstaltung immer mehr einen Messe-Charakter in deren Mittelpunkt die Praxis-Vorführungen mit den diversen Abbundmaschinen stehen.


Neu in diesem Jahr war mit „LignoLoc“ der Firma Beck der erste schießbare Nagel, der in Kombination mit der Multifunktionsbrücke „WMS 150“ gezeigt wurde. Mit einem Nagelgerät inklusive Magazin, das auf der Abbundmaschine angebracht ist, werden die Holznägel mit Druckluft ohne Vorbohren in das Element eingebracht. Neben dem ökologischen Aspekt ist die Arbeit mit Holznägeln auch ökonomisch: Nachträgliche Fräsungen und Sägeschnitte können durch die Nägel hindurch vorgenommen werden, ohne dass Werkzeug Schaden nimmt.

Nachdem bereits 2016 eine Roboterlösung bei Weinmann zu sehen war, wurde auch in diesem Jahr eine weitere Fertigungszelle mit Roboter präsentiert. Die Anlage wird zur Firma Lindbäcks nach Schweden geliefert, wo im Moment das modernste Produktionswerk für Fertighaus-Module in Europa entsteht. Mit der neuen Wandfertigungslinie soll alle sieben Minuten eine Wand komplett fertig gestellt werden. Um diese Durchlaufzeit zu erreichen ist die Anlage mit vielen neuen Technologien und auch dem Roboter ausgestattet.

„Die Kombination aus Mensch und Maschine erreicht eine ­Flexibilität, Präzision und Geschwindigkeit, die es so im Holzbau bisher nicht gab“, sagt Hansbert Ott, Geschäftsführer von Weinmann. Vor allem der Facharbeitermangel führe dazu, dass Unternehmen mehr und mehr auf solche moderne Abbundtechnologien setzen.

www.weinmann.de

Web-Service

www.bauhandwerk.de

Scannen Sie den QR-Code, um zum Video über die Arbeit der Abbundmaschine „WMS 150" zu gelangen. Hier wird die Fertigung eines Dachelements gezeigt, die Befestigung erfolgt mit Holznägeln.




Thematisch passende Artikel:

01/2018

Für Zimmereien und Fertighaushersteller

Weinmann zeigt auf der Messe in Köln die „Zimmermeisterbrücke WMS 060“ in Aktion. Außerdem gibt es Informationen zu den verschiedenen Abbundmaschinen von Weinmann. Mit der „WMS 060“ lassen sich...

mehr
7-8/2017

Zimmermeisterbrücke „Wms 060“ für kleine und mittelständische Zimmereien

Die Zimmermeisterbrücke „Wms 060“ ist eine Einstiegsmaschine in die CNC-gesteuerte Fertigung im Holzhausbau. Sie ist vor allem für kleine und mittelständische Zimmerei-Betriebe geeignet, die in...

mehr
03/2015

Bearbeitung mit Unterfluraggregat

Das neu entwickelte Unterfluraggregat für die Abbundmaschine „WBZ 160“ von Weinmann ermöglicht bei unverändert geringem Platzbedarf eine höhere Vielfalt der Bauteile. So werden notwendige...

mehr

Das war die LIGNA 2017

Die dach+holzbau-Redaktion war zu Besuch auf der LIGNA 2017. Die Messe richtet sich an Tischler, Schreiner, Zimmerleute und andere mit Holz arbeitende Gewerke. Uns interessierten vor allem die neuen...

mehr
01/2014

Mehr Produktivität

Die Weinmann-Kompaktanlage+ soll die Herstellung von Wand-, Dach-, Decken und Giebelelementen effizienter machen. Die bisher bestehende Lösung – schlicht Kompaktanlage genannt – ermöglicht eine...

mehr