Schrauben, spachteln, ausprobieren

Die Knauf Werktage gehen von Januar bis März 2017 in die fünfte Runde. In sechs Städten sind Fachbesucher im nächsten Jahr eingeladen, die neuen Produkte des Herstellers kennenzulernen und auszuprobieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Es ging zu wie in einer Werkstatt bei den Knauf  Werktagen im vergangenen Jahr. Es wurde gespachtelt, gebogen und geschraubt. Die Werktage sind nämlich alles andere als eine Messe, sondern ein Mix aus Ausstellung und Demonstrationen von Produkten, die ausprobiert werden wollen. Der starke Praxisbezug kommt bei Fachhandwerkern besonders gut an. 2015 kamen insgesamt 19 000 Besucher zu den Werktagen in sechs Städten. Nirgendwo sonst gibt es die Gelegenheit, die auch wir von der Redaktion der bauhandwerk uns nicht nehmen lassen werden, die neuesten Knauf-Produkte auszuprobieren. Denn auf der Messe BAU in München wird der Hersteller nicht vertreten sein.

Erste Bühne für neue Produkte

Ein besonderes Markenzeichen der Knauf Werktage ist die regionale Ausrichtung. Für die sechs Veranstaltungen wurden Standorte in ganz Deutschland gewählt (siehe Infokasten). Der Vorteil: die Besucher haben eine möglichst kurze Anreise. Die Teilnahme an den Werktagen ist kostenlos.

Das Motto der Werktage „Innovationen. Praxis. Dialog.“ bringt das Wesentliche auf den Punkt:Die Werktage sind die erste große Bühne für neue Knauf Produkte. Bei Vorführungen können die Besucher selbst Hand anlegen und Produkte ausprobieren.

Innenausbau, Leichtbau und Fassade

Attraktiv gestaltete Wände leiten den Besucher zu den nach Bauteilen angeordneten Ausstellungsbereichen. So findet jeder sofort das, was er sucht. Daneben macht das neue Konzept auch Lust, den Blick auf andere Gewerke auszuweiten. In den Bereichen Innenausbau, Leichtbau, Außenwand und Fassade sowie GaLaBau finden sich neue und bekannte Produkte. Im Innenausbau reicht die Bandbreite von der Decke über Wand und Boden bis zu den Themen Innendämmung und Sanierung. Holzbau, Putz und Spachtel sowie Lösungen für Feucht- und Nassräume gibt es bei den Werktagen ebenso zu erleben.

Auch Produkte und Lösungen für Dachdämmung, Außenwandkonstruktionen in Leichtbauweise oder auch Fassadengestaltung mit Putzsystemen erwarten den Besucher. Einen eigenen Bereich gibt es für Online-Tools und mobile Anwendungen der Knauf Gruppe. Mit einem Vortragsprogramm liefern die Experten der Knauf Akademie Hintergrundinformationen zu den in der Ausstellung gezeigten Produkten.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.knauf-werktage.de

Autor

Andreas Gabriel ist Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Knauf Gips KG in Iphofen.

Thematisch passende Artikel:

12/2014

Knauf Werktage 2015

Unter dem Motto „Für außen. Für innen. Für alle!“ starten im Frühjahr kommenden Jahres die vierten Knauf Werktage. Baustoffhandel und Fachunternehmen der verschiedenen Ausbaugewerke treffen...

mehr
12/2018

Knauf Werktage 2019

Das Jahr 2019 beginnt für die Baubranche gleich mit mehreren Highlights. Dazu zählt am 11. und 12. Januar der Start der Knauf Werktage in Berlin. Ab dem 23. Januar geht es dann im wöchentlichen...

mehr
10/2010

Knauf Werktage

Ab Ende November gehen die Knauf Werktage in die zweite Runde: Nach dem Motto „Sehen was kommt, wissen was geht“, machen sie wieder Station an acht Standorten in ganz Deutschland. Zwei Tage lang...

mehr
03/2015

Für die Praxis Zu Besuch auf den Knauf Werktagen

„Das Konzept einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Fachveranstaltung in der Region mit kurzen Wegen und maximalem Nutzen für die Kunden und Partner ist wieder voll aufgegangen“, meint...

mehr

Knauf Werktage 2015

„Das Konzept einer anspruchsvollen und abwechslungsreichen Fachveranstaltung in der Region mit kurzen Wegen und maximalem Nutzen für die Kunden und Partner ist wieder voll aufgegangen“, erklärt...

mehr