Verfassungsmedaille für Aicher

Der Bayerische Landtag hat Peter Aicher, Präsident des bayerischen Zimmererhandwerks, mit der Verfassungsmedaille in Silber geehrt. Peter Aicher, Jahrgang 1958, übernahm nach Abschluss der Meisterschule im Alter von 26 Jahren den elterlichen Holzbaubetrieb. Von 1995 bis 2008 war er Obermeister der Zimmerer-Innung Rosenheim, von 2002 bis 2009 Bezirksobermeister von Oberbayern. Seit 2014 ist er Vorsitzender von Holzbau Deutschland und seit Anfang 2017 Präsident von Timber Construction Europe. Der Bayerische Landtag ehrt jedes Jahr 50 Bürgerinnen und Bürger mit der Medaille.

Thematisch passende Artikel:

07/2014

Ullrich Huth zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Der ehemalige Vorsitzende von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, der Alzeyer Holzbauunternehmer und Architekt Ullrich Huth (65), ist zum...

mehr
11/2014

Bayerischer Denkmalpflegepreis 2014 verliehen

Aus 40 eingereichten Projekten für den Bayerischen Denkmalpflegepreis 2014 wurden sechs Sieger gekürt: drei öffentliche und drei private Gebäude. „Mit dem Preis würdigen die Bayerische...

mehr
03/2014

Peter Aicher löst Ullrich Huth ab

Bayerns Zimmererpräsident Peter Aicher ist in Berlin einstimmig zum neuen Vorsitzenden von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes gewählt...

mehr
04/2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Bayern! – Bedienen wir die Klischees, dann sind das: Berge, der Dialekt, Oktoberfest, Bayern München und die CSU. Oft schimpft man über die Bayern, manchmal zollt man ihnen Respekt. Das möchte...

mehr
08/2014

Meistertitel soll Voraussetzung für eigenen Holzbaubetrieb bleiben

„Der Meistertitel im Zimmerer- und Holzbauhandwerk ist die Basis für Qualität und Sicherheit im Holzbau und das muss auch so bleiben“, fasste Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland –...

mehr