Zellulosedämmstoff Thermofloc erhält natureplus-Qualitätszeichen

Der Zellulosedämmstoff Thermofloc des österreichischen Unternehmens Seppele ist europaweit das erste Produkt dieser Art, das das natureplus-Qualitätszeichen tragen darf. Auf der Messe BAU 2013 in München überreichte der natureplus-Geschäftsführer Thomas Schmitz-Günther im Januar dieses Jahres das Zertifikat. Die im September 2012 veröffentlichte natureplus-Prüfrichtlinie für Einblasdämmstoffe aus Zellulose verpflichtet die Zeichennehmer, hohe Standards beim Gesundheits- und Brandschutz der aus recycel-
tem Altpapier hergestellten Dämmung einzuhalten. Auch für den Gehalt an Schwermetallen gibt es strenge Grenzwerte, deren Einhaltung regelmäßig überprüft wird.

Weitere Informationen im Internet unter www.natureplus.org und www.thermofloc.com

Thematisch passende Artikel:

03/2013

Naturnaher Einblasdämmstoff entspricht europäischen Standards

Wegen der guten Dämmeigenschaften setzen immer mehr Bauherrn und Handwerker auf den Thermofloc-Einblasdämmstoff – sowohl im Neubau als auch in der Altbausanierung. Die Zufriedenheit hinsichtlich...

mehr
02/2018

Dampfbremse mit variablem Sd-Wert

Das neue Dampfbremsvlies von Thermofloc ist eine Dampfbremse und Luftdichtungsbahn mit variablem sd-Wert von 0,4 bis 100. Die Dampfbremse wird für Wand- und Dachkonstruktionen im Innenbereich...

mehr
07/2013

Einblasdämmung für die Deutsche Botschaft in Ankara

8,5 Tonnen Thermofloc Zelluloseeinblasdämmung, samt Einblasmaschine und Zubehör mussten per Spedition in Richtung Türkei auf die Reise geschickt werden, nach Ankara, wo die Zühlsdorfer Firma...

mehr
12/2016

Zellulose-Dämmstoff mit langen Fasern

Die „SteicoFloc“-Einblasdämmung hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung vom Deutschen Institut für Bautechnik erhalten. Der Zellulose-Dämmstoff aus Altpapier hat eine Wärmeleitfähigkeit...

mehr
08/2015

Zellulose trifft Hohlraum

Die „Hufer-isofloc-Edition“ ist eine Unterkonstruktion aus Holz die mit Hilfe von sogenannten „iso-Expandern“ Hohlräume aller Art schafft. Egal ob Dach, Boden oder Fassade: Die...

mehr