Ausgabe 11/2010

Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Der Süden lockt zur Urlaubszeit nicht nur mit schönem Wetter, sondern auch mit viel alter Bausubstanz. Wir finden in Italien, Frankreich und Spanien...

mehr

PANORAMA

Roter Setzkasten: Das neue IBZ der TU Dortmund

Mit dem aufwendigen roten Kammputz tritt das neue Internationale Begegnungszentrum (IBZ) der Technischen Universität Dortmund selbstbewusst zwischen den übrigen Universitätsgebäuden aus den 1960er Jahren in den Vordergrund. Geplant wurde es vom Büro Martin Cors, Imke Woelk & Partner aus Berlin und Professor Christoph Mäckler.

mehr

Vom Silo zum „Leuchtturm“

Schon von weitem fällt er auf – der „Roma-Tower“ in Burgau. Wie ein riesiger Bambusstock überragt er das Firmengelände. Das Besondere: In der...

mehr

BAUSTELLE DES MONATS

Lebensart

Südtirol ist reich an historischer Bausubstanz. Gemeinden wie Eppan hat der Krieg nichts genommen. So konnte mit dem dortigen Lanserhaus – einem Adelssitz aus dem 16. Jahrhundert – ein Ensemble samt Wirtschaftsgebäuden dank einer neuen kulturellen Nutzung für die Zukunft erhalten bleiben.

mehr

TROCKENBAU

Lehre und Studium im Trocken- und Innenausbau

Zum Wintersemester 2010/11 startet in Rosenheim ein dualer Studiengang, der die berufspraktische und die akademische Ausbildung im Trockenbau kombiniert. Innerhalb von viereinhalb Jahren können der Gesellenbrief als Trockenbaumonteur/in sowie der Abschluss Bachelor of Engineering im Studiengang Innenausbau (B.Eng. Innenausbau) erworben werden.

mehr

Dünne Schalldämmplatte

Die Schalldämmplatte PhoneStar TRI der Firma Wolf ist zugleich als Trocken- estrich und Leichtbauplatte einsetzbar und besteht aus einer dreifachen,...

mehr

Präzise Schnitte vor Ort

Der mobile Form- und Schneidetisch PFT Boardmaster schneidet Material wie Gipskarton und ähnliche Werkstoffe bis zu einer Plattengröße von 3000 x 1300...

mehr

Maßgeschneidert

In der ehemaligen Spinnerei in Kolbermoor bei Rosenheim ist ein neues Wohn-, Geschäfts- und Büroquartier entstanden. Eingestellte Konstruktionen aus Gipsplatten und daraus maßgeschneiderte Raumkuben ermöglichen die vielfältige Nutzung der alten Industriearchitektur.

mehr

Rundum fit

Weil Wasser in die Konstruktion eingedrungen war, mussten die Räume eines Fitness-Centers in Freiburg entkernt werden. Die Neugestaltung erfolgte in...

mehr

WDVS + FARBE

Farbtrends für Fassaden

Wie alle Modeerscheinungen sind auch Farbtrends laufend Veränderungen unterworfen. Für eine aktuelle und vielseitige Fassadengestaltung hat...

mehr

Effizient und umweltschonend

Hauseigentümer, die bei Fassadendämmungen neben optimalen Dämmeigenschaften auf eine nachhaltig-ökologische Bauweise Wert legen, sind mit einem...

mehr

Schlagfest

Nirgendwo sonst zeigen sich an der Fassade schneller Gebrauchsspuren, als am mechanisch hoch beanspruchten Sockel. Mehr Sicherheit für WDV-Systemen...

mehr

Dicht bis in die letzte Ecke

Fensterbankanschlüsse bei Holzfaser-WDV-Systemen regendicht auszuführen, verlangt vom Handwerker Genauigkeit und Fingerspitzengefühl. Der...

mehr

Die Kunst der Imitation

Die Gewinnung von Naturstein ist heute wie vor Jahrhunderten ein mühsamer und aufwendiger Prozess. Bereits in der Antike wurde daher mit der Nachahmung des kostbaren Originals begonnen. Die Imitation von Granit, Sandstein oder Marmor zählt seither zur höchsten Kunst der Raummalerei.

mehr

Zwei Etagen – zwei Fassaden

Gleich zwei außergewöhnliche Fassaden-Gestaltungen zeigt ein Anbau in Erlangen: Im Zuge der Sanierung eines alten Giebelhauses entstand er und ist...

mehr

BAUTENSCHUTZ

Einmal rund um den Globus

Der größte begehbare Globus der Welt ist das Mercateum, ein Denkmal für die Handelsbeziehungen zwischen Indien und der Region Augsburg in Königsbrunn....

mehr

Abdichtung mit Schutzwall

Der Handelshof in Leipzig ist der zweitälteste Messepalast der Stadt, der von der Stadtbau AG gemeinsam mit dem englischen Investor Patron Capital...

mehr

Wasserdicht in zwei Schichten

Wasserführende Rinnen, wie zum Beispiel eine Überlaufrinne rund um ein Schwimmbecken, müssen fach- gerecht gemäß den Anforderungen des DIBt (Deutsches...

mehr

Vor dem Verfall gerettet

Greifswald ist eine alte Universitäts- und Hansestadt an der Ostsee. Das „Entree“ zur historischen Altstadt bilden großzügige Freiflächen mit einzelnen repräsentativen Villen. Hierzu gehört auch die Villa „Am Mühlentor 2“ die nach nahezu einem Jahrzehnt des Leerstandes einer gründlichen Instandsetzung bedurfte.

mehr

SANIEREN + RESTAURIEREN

Steinfestigung in situ

Das Vakuum-Kreislauf-Festigungsverfahren historischer Steinskulpturen und Denkmale gilt als echter Forschritt in der handwerklichen und...

mehr

Grenzüberschreitung

Deutsche Handwerker mit großem Fachwissen und Können haben realistische Wettbewerbsvorteile bei der Vergabe internationaler Aufträge. Auch im Ausland...

mehr

Reparaturmörtel fürs Grobe

Schnelle Betonreparaturen ermöglicht der PCC-Mörtel StoCrete GM. Er ist ohne Haftbrücke und bis 30 mm Schichtdicke einsetzbar. Dadurch genügt im...

mehr

Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg vergeben

Die Entscheidungen zum Deutschen Fassadenpreis 2010 sind gefallen. Die 14 Preisträger des aktuellen Wettbewerbs zeigten in fünf Objektkategorien große Entwurfs- und Umsetzungskompetenz und setzten vor allem gedämpfte Nuancen gekonnt ein.

mehr

Notre-Dame von Leipzig

Leipzig ist die Stadt der denkmal, der Fachmesse, die alle zwei Jahre dort veranstaltet wird. Dies aus gutem Grund, denn die Stadt steckt voller Baudenkmale. Die handwerklich aufwendige Restaurierung eines solchen Exemplars – genauer gesagt des Turmes der St. Petrikirche – stellen wir in folgendem Beitrag ausführlich vor.

mehr

SERIE

BETRIEBSFÜHRUNG

NEU AUF DEM MARKT

Bau-Notebook

Mit dem 08/15-Notebook auf Baustellen zu arbeiten, führt früher oder später zu Rechnerausfällen wegen Feuchtigkeit, Feinstaub, Schmutz oder Stürzen....

mehr

ZÜNFTIG

Licht ins Dunkel

Die Bauarbeiten am LichtAktiv Haus in Hamburg-Wilhelmsburg gehen mit großen Schritten voran: neben der Ertüchtigung des Siedlerhauses wurde in den vergangenen Wochen auch die Umsetzung des Erweiterungsbaus vorangetrieben.

mehr