Optigrün-Gründach des Jahres 2017

Neubau der Firma Niverplast, das Gründach des Jahres 2017 Neubau der Firma Niverplast, das Gründach des Jahres 2017
Foto: Nieuvenhuis Bouwbedrijf

Neubau der Firma Niverplast, das Gründach des Jahres 2017
Foto: Nieuvenhuis Bouwbedrijf
Ein Firmengebäude im niederländischen Nijverdal ist das „Opti-Grün-Dach des Jahres 2017“. Ausgewählt hat das Gebäude die Optigrün-Geschäftsführertagung, die aus Partnerbetrieben des Dachbegrünungsanbieters besteht.

Eingereicht wurde das Siegerprojekt vom Dachbegrünungs-Betrieb Koninklijke Ginkel Group aus Veenendaal (Niederlande). Der Neubau hat eine runde Form und wurde überwiegend mit Holz gebaut. Die Büros sind so im äußeren Ring des Gebäudes angeordnet, dass sie die im Zentrum liegende Produktion umschließen. Großen Wert wurde auf natürliches Licht gelegt, das durch große Fenster und Lichtbänder im Dach zum Ausdruck kommt.

 

Bis zu 52 Grad Dachneigung

 

Der Neubau hat mehrere Steildächer in verschiedenen Größen mit Dachneigungen von bis zu 52 Grad. Das größte dieser Steildächer ist 450 m² groß und mit der Optigrün-Systemlösung „Schrägdach“ begrünt. Im Flachdachbereich kam auf einer Fläche von 1350 m² die Systemlösung „Naturdach“ auf der wurzelfesten Dachabdichtung zum Einsatz. Optigrün-Verarbeiter Walter van de Werken vom Betrieb Koninklijke Ginkel Group hatte in der Planungsphase schnell erkannt, dass das Dach einer besonderen Planung bedurfte. Deshalb fiel seine Wahl auf die Optigrün-Systemlösung „Schrägdach Typ N (Netz)“. Das „Opti-Grün-Dach“ des Jahres 2017 zeigt, wie eine außergewöhnliche Architektur in Kombination mit Dachbegrünung eine besondere Note und Strahlkraft bekommt.

 

Gründach des Jahres 2018

 

Ende Januar wählt die Geschäftsführertagung von Optigrün schon das „Gründach des Jahres 2018“. Vom 26.-28.1.2018 findet die Tagung statt, die aus den Geschäftsführern von Optigrün-Partnerbetrieben besteht. Das Gewinnerobjekt stellen wir ihnen im Februar 2018 in der dach+holzbau vor.