15. Allgäuer Baufachkongress in Oberstdorf

Die Vorbereitungen laufen für den dreitägigen Allgäuer Baufachkongress, der von Mittwoch, 17. Januar, bis Freitag, 19. Januar 2024, in Oberstdorf stattfinden wird. Mit dem 15. Allgäuer Baufachkongress präsentiert Baumit wieder die Plattform, um Netzwerke für den Bau zu knüpfen. Die Anmeldezahlen sind nach der „corona-bedingten Durststrecke“ sehr erfreulich, so die Baumit-Verantwortlichen.Handwerker, Architektinnen, Wissenschaftler und Vertreterinnen aus dem Fachhandel sowie der Wohnungswirtschaft tauschen  sich auch während der Rahmen- und Abendprogramme aus.

Von Raumfahrt bis Baupraxis

Auch die Baupraxis wird auf dem Allgäuer Baufachkongress nicht zu kurz kommen Auch die Baupraxis wird auf dem Allgäuer Baufachkongress nicht zu kurz kommen
Foto: Thomas Wieckhorst

Auch die Baupraxis wird auf dem Allgäuer Baufachkongress nicht zu kurz kommen
Foto: Thomas Wieckhorst
Für alle gleichermaßen interessant ist der Kongress-Auftakt am Mittwoch mit Frank M. Salzgeber, ehemaliger Leiter Innovation der ESA, mit einem Blick auf die Weiterentwicklungen in der Raumfahrt. Gefolgt von Prof. Marcel Fratzscher, Leiter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsförderung, der über Chancen und Risiken für die Bauwirtschaft spricht.

Am Nachmittag können sich die Teilnehmenden mit den aktuellen Entwicklungen der Baukonjunktur beschäftigen; zu Gast sind Vertreter aller relevanten Verbände. Der Wetterexperte Karsten Schwanke wird den Schwerpunkttag am Donnerstag, der sich mit Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft beschäftigt, eröffnen.

Mit Spannung erwartet zum Abschluss der Veranstaltung am Freitag: ein Gespräch mit Norbert Haug, ehemaliger Mercedes-Benz Motosport-Chef. Er beschließt den Kongress mit einem Vergleich zwischen Formel 1 und der Baubranche.

Inhalte des Kongressprogramms

Die Kongress-Inhalte beschäftigen sich mit neuen Wohnkonzepten, Digitalisierung, BIM, Recht, Produkt- und Praxis-Inhalte sowie zahlreiche „weiche“ Themen, wie Mitarbeitergewinnung, Unternehmensführung und Motivation, stehen auf dem Programm. Insgesamt kommen rund 50 Rednerinnen und Rednern zu Wort. Auf erweiterten Ausstellungsflächen erwarten die Besucher Partner-Angebote und individuelle Beratung.

Anmeldung und Infos auf:
www.baufachkongress.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2015

12. Allgäuer Baufachkongress Ende Januar in Oberstdorf

Eine wichtige Bühne für die Vermittlung von bauspezifischem Wissen bildet im kommenden Jahr der 12. Allgäuer Baufachkongress, der von Mittwoch dem 20.01. bis Freitag den 22. Januar 2016 in...

mehr

Baumit sagt Allgäuer Baufachkongress ab

Baumit hat seine Traditionsveranstaltung, die vom 19. bis 21. Januar 2022 in Oberstdorf geplant war, abgesagt. Zu groß seien die Risiken für die Menschen vor Ort, so Geschäftsführer Heiko Werf....

mehr
Ausgabe 10/2017

Allgäuer Baufachkongress 2018 im Januar in Oberstdorf

Alle zwei Jahre veranstaltet Baumit in Oberstdorf ihren Allgäuer Baufachkongress. Im kommenden Jahr findet dieser dort mittlerweile zum 13. Mal vom 24. bis zum 26. Januar statt. Wir von der Redaktion...

mehr
Ausgabe 10/2013

11. Allgäuer Baufachkongress: Noch mehr Praxisbezug

Wichtig für alle Handwerker: Auf dem 11. Allgäuer Baufachkongress 2014 wird es noch mehr Praxisbezug geben. Schon immer war die praxisnahe Umsetzbarkeit bei der Ausrichtung der Vortragsinhalte ein...

mehr
Ausgabe 10/2023

15. Allgäuer Baufachkongress „Bau mit an der Zukunft“

Vom 17. bis 19. Januar 2024 endlich wieder in Pr?senz: Der 15. Allg?uer Baufachkongress verspricht in Oberstdorf volle Vortragss?le

Von Mittwoch, 17. bis Freitag, 19. Januar 2024, präsentiert Baumit in Oberstdorf mit dem 15. Allgäuer Baufachkongress wieder die Plattform, um Netzwerke für den Bau zu knüpfen. Handwerker,...

mehr