Fachwerkhaus in Gärtingen mit Innendämmung

Ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus in Gärtringen wurde von innen gedämmt. Die neuen Bewohner – eine Seniorenwohngemeinschaft – freuen sich über die modernen Energiekennwerte und über das gute Raumklima.

Moderne Energiekennwerte und gesundes Wohnklima im Einklang mit dem Denkmalschutz – diese Anforderungen wollte Malermeister Claus Schmid bei der Sanierung eines alten Fachwerkhauses in Gärtringen miteinander vereinen. Deshalb dämmte er von innen mit einem mineralischen System („StoTherm In Comfort“) in Verbindung mit Silikat- und Kalk-Schlussbeschichtungen. Dieser Aufbau reguliert den Feuchtehaushalt im Gebäude ideal, da Feuchtespitzen in der Raumluft gepuffert werden. Zugleich sinkt der Heizenergiebedarf auf ein modernes Niveau – und die schöne Fachwerkfassade bleibt erhalten.

Technik und Denkmalschutz im Einklang

Ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus umnutzen und Raum schaffen für eine pflegegerechte Wohngemeinschaft für ältere Menschen – das war die Idee von Claus und Heike Schmid vom Innungsbetrieb „Schmid – Die Malerwerkstätte“ in ihrem Heimatort Gärtingen bei Stuttgart. Der Umbau zur barrierefreien Anlage „Senioren-Wohnen im Park“ erfolgte unter technischen wie unter energetischen Vorgaben. Heute bietet das Haus sechs Wohnplätze, hinzu kommt ein gemeinschaftliches Wohnzimmer und eine Wohnküche. Eine Präsenz-Pflegekraft betreut die Senioren. So verbindet diese Art des Wohnens Privatsphäre mit Gemeinschaft.

Mineralischer Systemaufbau

Im Zuge der Sanierung musste das Haus auch energetisch modernisiert werden. Da eine Außendämmung bei dem Denkmal ausschied, verlegte Schmid die thermische Optimierung der historischen Fassade nach innen und wählte dafür das Innendämmsystem „StoTherm In Comfort“. Der Fachhandwerker und seine Mitarbeiter verklebten die diffusionsoffenen Perlite-Dämmplatten mit dem Klebemörtel „StoLevell In Mineral“, um einen komplett mineralischen Systemaufbau zu erzielen. Als Schlussbeschichtung kamen die silikatischen Innenfarben „StoColor Sil In“ sowie „StoSil Struktur“ zum Einsatz. Die strukturierbare Farbe wurde zunächst mit einer Rolle aufgetragen und anschließend mit einer Strukturwalze fein modelliert. Ein warmer Sandfarbton schafft eine harmonische Raumatmosphäre.

Kalk reguliert Raumfeuchtigkeit

Die Innenwände verspachtelte Schmid mit „StoLevell Calce RP“ und „StoLevell Calce FS“. Die auf Kalk ­basierenden Produkte dienen als Funktionsspachtelmasse oder Unterputz und halten mit ihrer natür­lichen Feuchtepufferung das Wohnklima angenehm: Sie puffern Feuchtespitzen in der Raumluft – selbst in den Bädern.

Die Materialien haben noch einen weiteren Effekt: Sie binden Gerüche, und dank der Innendämmung sowie neuer Fenster bleibt das Haus nicht nur im Winter warm, sondern auch bei hochsommerlichen Wetter­lagen angenehm kühl.

Autor

Jan Birkenfeld leitet die Presseagentur PR Nord in Braunschweig und betreut die Firma Sto bei der Pressearbeit.

Schmid – Die Malerwerkstätte GmbH

Ort 71116 Gärtringen, www.malerschmid.com

Inhaber Claus Schmid, Malermeister,

Dipl. Farb­gestalter ICA

Gründung 1963

Mitarbeiter 14, davon 2 Auszubildende

Leistungen Farbgestaltung, Malerarbeiten, Lackier- und Lasurarbeiten, Trockenbau, Verputz, Stuckarbeiten, Kreative Maltechniken, Fassadenanstriche, Tapezieren, Betonsanierung, Bodenbeläge, Wandbilder, ­Innendämmung, WDV-Systeme

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-7-8

Vielseitig dämmen von innen

Mit der Innendämmung Ytong Multipor lassen sich bis zu 40 Prozent Wärmeverlust durch die Wandkonstruktion vermeiden. Die Mineraldämmplatten werden mit Leichtmörtel direkt an der Wand oder Decke...

mehr
Ausgabe 2010-05

Erstes denkmalgeschütztes Null-Heizkostenhaus Europas

In Schwetzingen wurde der alte Gründerzeitbahnhof zum ersten denkmalgeschützten Null-Heizkostenhaus in Europa umgebaut. Möglich wurde dies durch eine Innendämmung mit Ytong Multipor...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Innendämmung auf Mineralschaumbasis

Soll eine energetische Sanierung mit einer Verbesserung des Raumklimas einher gehen, ist ein vollmineralisches Innendämmsystem die beste Wahl. Ein solches System sorgt für einen dauerhaft...

mehr
Ausgabe 2008-11

500 Jahre altes Fachwerkhaus in Leipzig gerettet

Im Leipziger Südraum wurde vor kurzem ein saniertes Fachwerkhaus eingeweiht, das von Alter und Schönheit her seinesgleichen sucht. Für den privaten Bauherren Klaus-Peter Schlegel war es der...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Weber-Innendämmpreis 2012 ausgelobt

Nachdem die Innendämmung von Außenwänden viele Jahre ein Schattendasein geführt hat, stößt das Thema bei Architekten und Handwerkern derzeit auf großes Interesse. Mit dem neu ins Leben...

mehr