Schwamborn präsentiert als Weltneuheit eine Wand- und Deckenschleifmaschine mit überragender Flächenleistung

Mit der „WDS 530“ können schwere Entschichtungs-, Sanierungs- und Gestaltungsarbeiten, die bisher von Hand ausgeführt werden mussten, maschinell mit professioneller Schleiftechnik bewältigt werden. Das schont nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter, sondern ermöglicht auch viel bessere Flächenleistungen.

Die „WDS 530“ arbeitet mit einem hydraulischen Antrieb, der per Fernsteuerung bedienbar ist. Erstmalig kann mit der Maschine Schleifen und Strukturieren von großen Wand- und Deckenflächen wirtschaftlich und mit einer herausragenden Flächenleistung erfolgen. Darüber hinaus ermöglicht sie eine erhebliche Arbeitsvereinfachung und Arbeitserleichterung, da die bisherigen Technologien entweder per Handarbeit angewendet werden mussten oder nicht annähernd so schonend für die Bausubstanz waren.

Gleichmäßig hoher Anpressdruck

„Die für die Arbeit mit Brokk-Abbruchrobotern konzipierte Maschine ermöglicht einen gleichmäßig hohen Anpressdruck an Wand und Decke und liegt mittels Kardantechnologie am Schleifkopf immer plan auf. Je nach Aufgabenstellung kann die Maschine mit den unterschiedlichsten Werkzeugen (Schleif-Diamanten, Stockwerkzeuge) ausgestattet werden“, berichtet Eckart Schwamborn, der in dritter Generation das Unternehmen Schwamborn führt.

Damit ist die „WDS 530“ für die verschiedensten Einsatzbereiche geeignet. So zum Beispiel für die effiziente, schnelle, gründliche und sichere Entfernung von Beschichtungen – auch mit Schadstoffen wie beispielsweise Asbest. Farbe, Putz oder großflächig verwendeter Fliesenkleber lassen sich jetzt wirtschaftlich entfernen. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Untergrundvorbereitung bei Sanierungen und die Gestaltung von Designbeton beziehungsweise Naturstein durch Schleifen mit Diamantwerkzeugen.

Für Architektur, Wand- und Deckenbau entstehen neue kreative und nun wirtschaftlich umzusetzende Gestaltungsmöglichkeiten.  Ähnlich wie im Fußbodenbau kann Beton nun großflächig und durch die vielfältigen Werkzeuge auf unterschiedlichste Weise gestaltet werden: Hochpoliert bis zur glänzenden Fläche oder mit Stockwerkzeuge aufgeraut. Natursteinwände können mit verschiedenen Körnungen geschliffen und so zu ganz außergewöhnlichen Designerlebnissen werden.

Gesundheits- und Umweltschonend

Durch die jetzt maschinelle Entfernung von Beschichtungen ist die Gefahr der Gesundheitsschädigung von Mitarbeitern minimiert. Die Kombination mit der professionellen Staubabsaugung – auch in geschützten Bereichen – ermöglicht die sichere Entsorgung bei größtmöglichem Schutz der Bediener und der Umwelt.

Autor

Michael Wirkner ist Geschäftsführer der Netzwerk GmbH in Göppingen und unterstützt die Firma Schwamborn bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-10

Spachtel schleifen

Je nach vorliegendem Untergrund muss für die nachfolgende Beschichtung vorbereitend eine Haftbrücke aufgetragen werden. Darauf wird dann im nächsten Arbeitsschritt eine Dispersionsspachtelmasse mit...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Ergonomischer Langhalsschleifer

Die Gesamteffizienz von Schleif­prozessen wird im Trockenbau entscheidend von den ergonomischen Eigenschaften und der einfachen Bedienung der Schleifmaschinen sowie vom Schleifmittel bestimmt. Genau...

mehr
Ausgabe 2020-04

Drehtürsystem „Kontura“ - geschlossen in der Wand

Das Drehtürsystem „Kontura“ integriert die Tür flächenbündig in der Wand. So ermöglicht „Kontura“ eine stärkere Raumwirkung und unterschiedliche Gestaltungsoptionen. Als so genannte...

mehr