Barocke Fassade der Rastetter Residenz saniert

Von gelungenen Sanierungsprojekten, die am Ende weniger statt mehr kosten, hört man eher selten. Die Fassadensanierung der Rastatter Residenz unter Bauleitung des Architekten Stefan Klaus aus Karlsruhe, die statt veranschlagter zwei Millionen nur 1,7 Millionen Euro kostete, ist ein solches Ausnahmeprojekt. Das in den Jahren 1697 bis1707 nach dem Vorbild des französischen Versailles erbaute Schloss Rastatt gilt als die älteste Barockresidenz am Oberrhein und gehört zu den wenigen, die den Zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden haben. Die jüngste Sanierung der 12 000 mumfassenden Schloss-Fassade durch die Firma Fuchs + Girke Bau- und Denkmalpflege GmbH Sachsen sowie der Firma Koppenhöfer GmbH aus Karlsruhe erfolgte mit dem historischen Kalkanstrich-System Histolith von Caparol und garantiert neben einer barocken Farbenpracht darüber hinaus auch eine dauerhafte Funktionsfähigkeit.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2017

Mineralische Spachtelmasse

„Histolith Kalkspachtel brillant“ von Caparol ist eine in Innenräumen einsetzbare, mineralische Spachtelmasse, die sowohl für Altbausanierungen als auch für den Neubau geeignet. Das nicht...

mehr
Ausgabe 11/2018

Die beschädigte Fassade des Schlossturms am Rhein wurde mit dem Histolith-System von Caparol renoviert

Er prägt das Bild der Düsseldorfer Altstadt: der Schlossturm am Burgplatz. Das Wahrzeichen der Stadt beherbergt das Schifffahrtsmuseum und ein Café. Durch seine exponierte Lage am Rhein ist der...

mehr
Ausgabe 09/2010

Silikat-Anstrichsystem

Mit Histolith Sol-Silikat präsentierte Caparol in München ein neues silikatisches Anstrichsystem mit einzigartigen Eigenschaften. Das Besondere ist die neuartige mineralische Bindemittelkombination...

mehr
Ausgabe 06/2010

Kirchenrenovierung im Elsass

Im elsässischen Mont Sainte-Odile wurde jüngst die Klosterkirche renoviert, deren Grundmauern sich auf das 12. Jahrhundert zurückführen lassen. Mit Unterstützung des Farbenherstellers Caparol...

mehr
Ausgabe 12/2013

Neues Multimediahaus auf dem Campus One in Karlsruhe

Der Neubau des Multimediahauses der Hochschule für Musik in Karlsruhe stammt vom Büro Archi­te­k­ten.3P, Feuerstein Rüdenauer & Partner aus Stuttgart. Der strenge kubische Bau respektiert das...

mehr