Dämmelement für Schieferfassaden

Mit ThermoSklent W präsentiert Rathscheck Schiefer ein neues Fassadenelement für hoch wärmedämmende, hinterlüftete Schieferfassaden. Mit sicherer Statik, breiten Konterlatten und ausgereiften Detaillösungen bietet das Unternehmen dem Handwerk eine professionelle und handwerksgerechte Dämmlösung. Im Fokus der neuen Fassadendämmung steht die regelkonforme Verarbeitung. Kern des ThermoSklent W Dämmelementes ist PUR-Hartschaum mit λ-Werten, die, je nach Dicke, zwischen 0,027 und 0,029 W/mK liegen. Mit Dämmdicken bis 160 mm sind U-Werte bis etwa 0,17 W/m²K möglich. Die Elemente sind 60 cm breit und 120 cm hoch und verfügen über einen umlaufenden Stufenfalz. In die Oberfläche der Dämmelemente sind alle 20 cm Konterlatten mit einem Querschnitt von 4 x 11 cm eingelassen. Sie ragen 2 cm aus dem Dämmstoff heraus, sichern so die Hinterlüftung der Fassade und sind mit ihrer extrabreiten Ausführung die Basis für einen regelkonformen Latten- beziehungsweise Schalungsstoß. Die Dämmelemente sind bis zu einer Gebäudehöhe von 8 m oder bis zu drei Vollgeschossen einsetzbar.

Rathscheck Schiefer
56727 Mayen-Katzenberg
Tel.: 02651/955-0
Fax: 02651/955-100
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-12

Schiefer auf WDVS-Fassade kleben

Schiefer zum Aufkleben auf nichtbrennbaren Mineralwolle-WDVS präsentiert Rathscheck erstmals zur BAU 2017 in München. Damit folgt das Unternehmen dem Kundenwunsch nach Naturstein auf brandsicheren...

mehr

Märchenwelt in Schiefer

Symmetrische Deckung von Rathscheck Schiefer im Märchenpark Pacanów (Polen)

Das Europäische Zentrum der Märchen in der polnischen Stadt Pacanów wurde 2010 eröffnet. Das Zentrum basiert auf einem polnischen Märchen über den mutigen Ziegenbock Mato?ek. Er hatte sich auf...

mehr