Einlagiger Kratzputz

Mit „Presto One“ hat Knauf die Tradition des Einlagen-Kratzputzes wiederbelebt. So schnell und sicher konnte man Fassaden aus hochwärmedämmendem Mauerwerk mit Kratzputzstruktur bisher nicht erstellen. Da keine Standzeiten berücksichtigt werden müssen, steht der neue Putz für einen raschen Baufortschritt – bei gleichzeitig hoher optischer Qualität und leichter Verarbeitbarkeit. Der Einlagenputzmörtel OC nach EN 998-1:2017-02 ist in die Druckfestigkeitsklasse CS II nach EN 998-1:2017-02 eingestuft. Er erfüllt die typischen Kennwerte eines Leichtputzes vom Typ II und kann auf hochwärmedämmendem Ziegel-, Bims- und Leichtbetonmauerwerk aufgebracht werden. Charakteristisch ist auch für „Presto One“ der typische, vom Kratzputz gewohnte Selbstreinigungseffekt durch „Edelkreidung“, verbunden mit natürlichem Schutz gegen Algen und Pilze.

Knauf Gips KG

97346 Iphofen

Tel.: 09323/31-0

www.knauf.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-04

Sanierung historischer Holzbalkendecken

Mit „GIFAfloor Presto“ bietet Knauf Integral eine Lösung für einen sehr schlanken Bodenaufbau auf alten Holzbalkendecken. Die Systemelemente aus Gipsfaserwerkstoff „GIFAtec“ werden als...

mehr
Ausgabe 2013-04

Kratzputz venezianisch

Für die venezianische Kratzputztechnik ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Bevor der Handwerker den Kratzputz auftragen kann, muss der Untergrund mit einer Haftbrücke...

mehr
Ausgabe 2010-03

Putz für mechanisch beanspruchte Flächen

Mit dem neuen MP 75 Diamant hat Knauf einen Maschinengipsputz mit erhöhter Oberflächenfestigkeit entwickelt, der speziell an stark beanspruchten Flächen verstärkten Schutz bietet. Der Putz lässt...

mehr
Ausgabe 2017-06

So werden Holzbalkendecken schallmindernd überbaut

Bei der Modernisierung und Sanierung von Wohnhäusern trifft man häufig auf alte Holzbalkendecken. Sie erfüllen leider oft die heutigen Anforderungen an den Schall- und Trittschallschutz nicht mehr....

mehr
Ausgabe 2017-06

Getönter Putz mit Sol-Silikat

Der Putz „Keim Stucasol“ enthält Sol-Silikat als Bindemittel. Das sorgt laut Hersteller für die homogene Einbindung der anorganischen Farbpigmente in die Putzmatrix. Ohne zusätzlichen Anstrich...

mehr