Energetische Sanierung der Theodor-Heuss-Schule in Schwäbisch Gmünd

Die Ausgangslage an der Theodor-Heuss-Grundschule in Schwäbisch Gmünd war bezeichnend für viele bundesweite Schulgebäude: Der bauliche Zustand des 1953 errichteten Schule erfüllte aus energetischer Sicht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Die Stadt als Eigentümer beauftragte das ortsansässige Büro Klaiber + Oettle, Architekten und Ingenieure mit den Planungen für eine umfassende Sanierung. Da die Schule als zweizügige Grundschule betrieben wird, musste auch das Raumprogramm angepasst werden. Um alle Räume unterzubringen, wurde der bestehende Bau um ein Geschoss aufgestockt. Die Ausführung erfolgte mit Stahlbetondecken- und -wänden sowie einer Dachkonstruktion aus freispannenden Holzblockelementen. Im neuen Obergeschoss konnten so vier neue Klassenräume untergebracht werden.

Zentrales Thema der Sanierung war die energetische Verbesserung. Die Planer entwickelten dazu ein Sanierungskonzept aus Außendämmung, neuen Fenstern und moderner Heiztechnik. Auf der Fassade brachten die Mitarbeiter der Ullrich und Schön GmbH aus Fellbach ein WDVS aus dem Warm-Wand Programm von Knauf mit einer Dicke von 120 mm (WLZ 035) und abschließend einen Kratzputz (MAK3 von Knauf) auf. Die Fenster wurden mit  Wärmeschutzverglasun­gen ausgestattet. Die Kombination aller energetisch wirksamen Arbeiten (inklusive der Heizung) bringt das Gebäude auf einen spezifischen Transmissionswärmeverlust von HT’= 0,45 W/m²K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2012

Nachträgliche Installation im WDVS

Bisher ist das Verlegen neuer Leitungen im Zuge von Modernisierungen mit viel Aufwand, Dreck und Lärm verbunden. Das muss nicht mehr sein, denn die Firma Fränkische hat mit FFKu-ReMo click ein...

mehr
Ausgabe 06/2011

Weniger dämmt mehr

Eine gut gedämmte Gebäudehülle ist das A und O einer jeden energetischen Sanierung. Die Bundesregierung wird die Standards diesbezüglich bei der anstehenden Novellierung der EnEV weiter anheben....

mehr
Ausgabe 06/2013

Ökologisches WDVS aus Holzfasern

Mit dem Naturdämmsystem Warm-Wand Natur S erweitert Knauf sein WDVS-Programm um eine Variante, die Ökologie und Energieeffizienz miteinander kombiniert. Für die Dämmung sorgt bei dem neuen WDVS...

mehr
Ausgabe 11/2012

Beidseitig haftend

Um die Haftung von Klebe- und Armierungsmörteln zu verbessern, wird bei herkömmlichen Putzträger-Dämmplatten für WDVS auf beide Seiten eine dünne Schicht Mörtel mit hohem Druck aufgetragen....

mehr
Ausgabe 11/2014

Putz und Profile für Schule in Kottern

Durch eine energetische Sanierung muss ein Gebäude seinen Charme nicht verlieren. Bei der Sanierung der Grundschule in Kottern wurde der Fassade durch eine Kombination von grobem Putz und feinen...

mehr