Erste bundesweite Altbau-Konferenz

Trotz des Rückgangs im Wohnungsbau bleibt der Markt für Altbausanierungen stabil. Nach Schätzungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) machen Bauarbeiten im Bestand immer noch rund drei Viertel aller Wohnungsbauleistungen aus. Förderungen und strenge gesetzliche Vorgaben zur CO2-Sanierung und Energieeinsparung treiben nicht nur die Zahl der Altbausanierungen in die Höhe, sondern erfordern auch ein immer umfassenderes rechtliches und fachliches Know-how aller Beteiligten. Mit der ersten bundesweiten Altbau-Konferenz am 23. November in Berlin schafft die TÜV Rheinland Akademie die notwendige fachliche Plattform zum Thema „Bauen im Bestand“. Namhafte Experten aus der Baupraxis referieren über neue Methoden und Erfahrungen in der Gebäudediagnose, der Instandsetzung von Mauerwerk und der nachträglichen Wärmedämmung. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: 0 30/75 62-22 05.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-11

Werden Sie „Experte Altbau“

Bauen im Bestand bedeutet nicht nur die Arbeit im Altbau, sondern auch das Neue im Bestand, den Altbau zukunftsfähig zu entwickeln, die Lücke zu schließen, anzubauen und weiterzubauen. Oft aus der...

mehr