Estrichfugenschneider

Der deutsche Spezialwerkzeughersteller Wolff erweitert mit dem neuen Estrichfugenschneider EF 135 im Bereich der Bodenbelagsentfernung sein Programm in der Unterbodenvorbereitung. Wolff präsentiert mit dem neuen EF 135 eine Lösung für präzises, sauberes und effizientes Arbeiten. Der handliche und lediglich 5 kg schwere Estrichfugenschneider ermöglicht das schnelle und staubarme Trennen mineralischer Materialien stufenlos bis zu einer Schnitttiefe von 35 mm. Sein Rollenfahrwerk erleichtert darüber hinaus den Ausschnitt von Dehnfugen im Boden. Die 1400-Watt-Machine erbringt eine Arbeitsleistung von 12 500 U/min. Der Lieferumfang des neuen, kabelgeführten Estrichfugenschneider beinhaltet ein DIA-Schneidblatt Ø 135, einen Werkzeugsatz, Schutzbrille und Gehörschutz für sicheres Arbeiten sowie einen Staubsaugeranschlussstutzen an dem zum Beispiel der Wolff Staubsauger Strvac M 55 angeschlossen werden kann.

Wolff / Uzin Utz AG
89079 Ulm
Tel.: 0731/4097-0
Fax: 0731/4097-110

www.wolff-tools.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-09

Variabel und sauber schneiden

Neu im Wolff-Produktportfolio ist der Estrichfugenschneider EF 135. Er ist mit 5 kg sehr handlich und zeichnet sich durch hohen Bedienkomfort aus. Die stufenlose Tiefeneinstellung ermöglicht es,...

mehr
Ausgabe 2016-1-2

Der „Ripper“ gegen Staub

Mit dem neuen „Ripper“ lässt sich jede Art von Trockenmörtel einfach und staubarm aus einem Sack in einen Eimer schütten. Hierbei wird der Ripper auf den Anrühreimer gesetzt, anschließend wird...

mehr
Ausgabe 2016-06

Nach einer Nacht begehbar

Der wasserbasierte 2-Komponenten-Versiegelungslack „RZ Turbo Protect Plus“ bietet zwei Dinge: Langzeitschutz für elastische Bodenbeläge und Rutsch­sicherheit im Wohnbereich. Bei Neuverlegung und...

mehr
Ausgabe 2017-12

Schwindarmer Schnellzement

Der „Uzin SC 989“ ist ein schwindarmer Nutzestrich-Schnellzement. Der beschleunigte Spezialzement eignet sich besonders zur Herstellung schwindarmer und gleichzeitig formstabiler Nutzestriche im...

mehr
Ausgabe 2020-11

Feuchteabsperrung für umweltschonende Bauweise

Durch Bauplanverzögerungen, eng getaktete Bauzeitenpläne und unkalkulierbare Witterungseinflüsse ist eine zu hohe Feuchtigkeit im Boden eine ständige Herausforderung auf Baustellen. Ist die...

mehr