Forschung: Lehmmauerwerk nach Mauerwerksnorm DIN EN 1996/NA?

Ein neues Projekt der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin erforscht die Nutzung von Lehmmauerwerk für den nachhaltigen Wohnungsbau. Ziel der Forschung ist es, das Tragverhalten von Lehmmauerwerk im Hinblick auf Versagensmechanismen zu untersuchen, um eine Bemessung nach der allgemeingültigen Mauerwerksnorm DIN EN 1996/NA zu ermöglichen. Gefördert wird das Vorhaben, an dem auch die Technische Universität Darmstadt und die ZRS Ingenieure GmbH beteiligt sind, fachlich und finanziell von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). „Gerade Lehm bietet als natürliches Baumaterial zahlreiche Vorteile“, so Dr. Marc Thiele, Projektleiter aus dem Fachbereich Ingenieurbau der BAM. Lehm benötigt mit den geringsten Primärenergiebedarf, ist fast überall verfügbar und kann zu 100 Prozent recycelt werden. Aufgrund seiner hohen Masse bietet er auch sehr gute Schallschutzeigenschaften und ist außerdem nicht brennbar.

Intensive Forschungsarbeit zum Lehmbau – unter anderem an der BAM – hat in Deutschland zur Einführung der Produktnormen für Lehmsteine, Lehmmauermörtel und Lehmputze im Jahr 2013 und für Lehmplatten im Jahr 2018 geführt. Die bereits umfangreich erarbeiteten Kenntnisse zum Tragverhalten von Lehmmauerwerk sollen nun so erweitert werden, dass eine vereinfachte Bemessung von Lehmmauerwerk analog zur konventionellen Mauerwerks-Bemessungsnorm DIN EN 1996/NA möglich ist.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11

Lehmbau nach Norm

Seit August sind erstmals seit 1971 wieder verbindliche DIN-Normen für den Lehmbau in Deutschland in Kraft. Damit gelten folgende nationale Normen für im Werk hergestellte Lehmbaustoffe: DIN 18?945...

mehr
Ausgabe 2016-11

Fachmesse Lehmbau auf der denkmal in Leipzig

Lehm besitzt als Baustoff eine lange Tradition. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich für eine ressourcen- und umweltschonende Bauweise, weshalb Lehmprodukte insbesondere in der Denkmalpflege...

mehr
Ausgabe 2017-05

Weiterbildung Gestalter/in für Lehmputze

Seit 10 Jahren bietet die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau im mecklen­burgischen Wangelin die Weiterbildung ­Gestalter/in für Lehmputze an. Diese Qualifikation eröffnet Handwerkern aus...

mehr
Ausgabe 2010-09

Schnellbau-Lehmplatten

Die neue Schnellbau-Lehm-platte cleboo von Volvox besteht im Gegensatz zu herkömmlichen Platten zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen, nämlich aus Lehm und Naturfasern, und ist somit gemeinsam...

mehr

Seminare und Schulungen zum Lehmbau

Welche Vorteile Lehm im modernen Bauen und Wohnen bietet, erklärt der Hersteller Conluto in diversen Fort- und Weiterbildungen. Die Seminare, Workshops und Vorträge rund um den Lehmbau richten sich...

mehr