Frischluft aus der Akustikdecke

Das Deckenluftdurchlass-System „Air Panel“ integriert sich in gelochte Akustikplatten. Das Luftauslass-Ele­ment ist genau so wie eine gelochte Akus­tikplatte gestaltet. Das Aus­lass­ele­ment ist nur erhältlich für Knauf „Cleaneo“ Akustikdecken mit Rund- und Quadrat­lochung im Format 8/18 und 12/25. Die niedrige Aufbauhöhe von 210 mm ermöglicht den Einbau in Deckenhohlräume von bis zu 250 mm Höhe. Bei mehrgeschossigen Neubauprojekten kann damit die Raumhöhe niedriger ausgelegt werden. Durch eine Öffnung in der Akustikdecke wird der „Air Panel Diffuser“ erst nach der Deckenmontage eingeführt. Er wird nur auf die Deckenunterkonstruktion aufgelegt. Der Luftanschluss erfolgt durch Aufstecken und Fixieren eines vorbereiteten Luftschlauchs.

Knauf Gips KG
97346 Iphofen
Tel.: 09323/31-0
zentrale@knauf.de

www.knauf.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-1-2

Rechteckiges Loch

Ein Loch muss nicht rund sein, zumindest nicht in den Gipsplatten einer Akustikdecke. Mit der neuen Designvariante Streulochung RE mit „rechteckigen“ Löchern setzt die Knauf Cleaneo Akustik FF...

mehr
Ausgabe 2016-7-8

Durch die quadratische Hülse geschraubt

Das Prinzip der „Cleaneo Caps“  von Knauf ist einfach: Akustikdecken werden nicht mehr durch die Platte verschraubt, sondern über eine Hülse, die in die Löcher der Akustikplatte gesteckt wird....

mehr
Ausgabe 2015-03

Akustikdecken ohne Streichen und Spachteln

Die Akustiklochplatte „Cleaneo Complete“ spart dank fertiger Oberfläche zwei komplette Arbeitsgänge ein. Ohne Spachteln und Streichen lassen sich Akustikdecken in kürzester Zeit montieren, denn...

mehr
Ausgabe 2013-04

Fugen spachteln schnell und sauber

Mit Knauf Cleaneo Rapid steht dem Trockenbauer eine verarbeitungsfertige, pastöse Spachtelmasse für gelochte Akustikdecken zur Verfügung. So sauber, schnell und einfach wurden Akustikdecken noch...

mehr
Ausgabe 2011-09

Akustikdecken spachtelfrei und schnell montiert

Die neue Metallhülse Cleaneo-Cap macht das aufwendige Spachteln von gelochten Akustikdecken überflüssig. Bereits mit dem Verschrauben der Platten sind so oberflächenfertige Decken möglich – und...

mehr