Gut streichbare Kellerdeckendämmung

Eine Dämmung kann man unter der Kellerdecke mit der jüngst in den Markt eingeführten, nichtbrennbaren Steinwolle-Dämmplatte Planarock Select von Rockwool besonders komfortabel einbauen ist. Sie punktet mit überzeugenden Leistungswerten beim Wärme-, Schall- und Brandschutz, aber vor allem mit Vorteilen bei der Montage und der farblichen Gestaltung der Oberfläche. Dank einer besonders hochwertigen Mineralvlieska-schierung auf den „Planarock Select“ Dämm­platten kann die fertiggestellte Deckendämmung direkt und mit handelsüblichen Farben gestrichen oder gespritzt werden. Die Oberfläche zeigt ohne weitere Nachbehandlung ein überzeugend homogenes Bild, denn das hochwertige Mineralvlies sorgt für eine optimale Haftung der Farbe auf den Dämmplatten. Eine Kellerdeckendämmung mit „Planarock Select“ ist darüber hinaus diffusionsoffen und eignet sich deshalb auch für den Einsatz in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit wie in Waschküchen.

Für die Verklebung der „Dämmplatten bietet der Hersteller einen besonders geeigneten Mörtelkleber an, der vollflächig oder im Punkt-Wulst-Verfahren aufgetragen wird. Die so vorbereiteten Dämmplatten werden anschließend mit flächigem Druck gegen die Kellerdecke gepresst. Auch hier beweist die Mineralvlieskaschierung ihre Stärke: Sie ist so widerstandsfähig, dass die Oberfläche der flexiblen Dämmplatte gleichmäßigem Druck beim Ansetzen der Platte ohne Beschädigung standhält. Für eine optimale Verbindung zwischen Untergrund und Mörtel sollte der Mörtelkleber sorgfältig eingeschwemmt werden. Individuelle Zuschnitte der nicht brennbaren Dämmplatten (A2), beispielsweise für Rohraussparungen, lassen sich dank der einfachen Schneidbarkeit der Platten leicht erstellen.

Nach einer Aushärtungszeit von mindestens 48 Stunden kann die Decke vollflächig mit Dispersions-, Silikat- oder Latexfarbe gestrichen werden. Je nach gewünschter Intensität des Farbtons ist dies mehrfach möglich. Auch gestrichen sind die Dämmplatten mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,035 W/mK im Falle eines Rückbaus vollständig recycelbar.

Lieferbar sind Planarock Select Dämmplatten in Dicken von 60 bis 200 mm. Eine einzelne Dämmplatte ist 1000 x 625 mm groß und wiegt – je nach Dicke – zwischen 3,3 kg und etwa 11,2 kg. Eine Dämmplatte kann daher auch von einer Person allein über Kopf verarbeitet werden.

Deutsche Rockwool Mineralwoll GmbH & Co. OHG
45966 Gladbeck
Tel.: 02043/408-0
Fax: 02043/408-570
info@rockwool.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-05

Nachträgliche Kellerdeckendämmung sicher befestigt

Die Oberflächen von Kellerdecken sind recht verschieden und reichen vom Sichtbeton über Dispersionsfarben bis zu Putz. Damit die geplante Verklebung der Kellerdeckendämmung wie der Planarock Plus...

mehr
Ausgabe 2008-09

Kernige Dämmplatte

Für die Dämmung von zweischaligen Außenwänden hat Rockwool die neue Dämm-platte „Kernrock“ entwickelt. Durchgehend wasserabweisend, trotzen die Platten auch unkaschiert auf der Baustelle Wind...

mehr
Ausgabe 2010-7-8

Komplettsystem für die Kellerdecke

Je nach Baujahr, Art und Nutzung des Kellerraumes weisen Kellerdecken unterschiedliche Oberflächen auf: Vom Sichtbeton über Dispersionsfarben bis hin zu Putzbeschichtungen finden sich verschiedenste...

mehr
Ausgabe 2013-06

Leicht und stabil: Steinwolle auf oberster Geschossdecke

Neu von Rockwool ist die Dämmplatte Tegarock L. Sie ist leicht und deshalb angenehm zu handhaben, zugleich aber so stabil, dass schon das Auflegen einer handelsüblichen Holzspanplatte ausreicht, um...

mehr
Ausgabe 2017-03

Kombination aus zwei Platten

In der Kombination spielen beide Platten ihre jeweiligen Stärken aus: Mit den „Conlit Steelprotect Boards“ können Stahlbetondecken bis zu einer Feuerwiderstandsklasse von F 120 ertüchtigt werden....

mehr