Hilfe bei der Lieferantensuche

Gerade im Bauhandwerk stehen vor allem Solidität, Nachhaltigkeit und Professionalität im Fokus. Umso wichtiger ist es daher, auf Herstellerfirmen und Zulieferer vertrauen zu können. Die Online-Firmen­datenbank „IndustryStock“ hilft dabei, zuverlässige Lieferanten zu finden.

Schnell mal einen Lieferanten im Bauhandwerk suchen? Wer ein Bauprojekt – gleich, welcher Art – auf diese Art und Weise in Angriff nimmt, der kann bereits von vornherein sicher sein, dass das Vorhaben entweder zum Scheitern verurteilt oder wohl nicht von langer Dauer sein wird.

Solide Geschäftsbeziehungen dauerhaft erhalten

Aus unterschiedlichen Gründen kann es vorkommen, dass die Qualitätsstandards eines Unternehmens dauer­haft nicht gewährleistet werden können, was nicht selten zu einem Bruch zwischen Lieferanten und Zulieferern führen kann, zum Beispiel wegen gravierender Veränderungen der Preisstrukturen oder Unzuverlässigkeit bei der Einhaltung von Lieferfristen.

Wenn es zu einer Unterbrechung der Zusammenarbeit kommt, ist es unerlässlich, möglichst rasch Abhilfe zu schaffen. Schließlich gilt es, den Kunden auch weiterhin schnell und effizient die gewünschten Produkte und das Leistungsportfolio in der gewohnten Qualität zu bieten. Anderenfalls wäre deren Zufriedenheit nicht gewährleistet, und im schlimmsten Fall wäre es gar möglich, dass Bauprojekte gefährdet sind, weil Materialien nicht zur Verfügung stehen oder bestimmte Leistungen nicht ausgeführt werden können.

Neue Wege gehen

Dank der neuen Medien ist es heute recht einfach, innerhalb kurzer Zeit neue Lieferanten und Zulieferer zu finden. Diesbezüglich ist es ratsam, lokale Handwerkskammern zu kontaktieren, Online-Unternehmensdatenbanken wie „IndustryStock“ ( www.industrystock.de) zu durchforsten und die entsprechenden Kundenbewertungen in Augenschein zu nehmen oder auf persönliche Empfehlungen zu setzen. Empfehlungsmarketing und „Mundpropaganda“ spielen bei der Suche nach neuen Lieferanten und Zulieferern eine sehr wesentliche Rolle.

Gerade wenn es um die Qualität der jeweils angebotenen Produkte und Dienstleistungen geht, sollten Bau- und Handwerksunternehmen nichts dem Zufall überlassen. Mögliche Fallstricke bei der Auswahl neuer Anbieter können jedoch nicht zuletzt auch ein Mangel an Zuverlässigkeit und Professionalität sein. Werden beispielsweise Lieferzeiten nicht eingehalten, ist die Qualität der Waren nicht wie gewohnt von hochwertiger Beschaffenheit oder werden plötzlich versteckte Kosten in Rechnung gestellt, stehen Bau- und Handwerksunternehmer nicht selten vor einem nicht unerheblichen Problem. Umso wichtiger ist es da, neue Anbieter explizit „auf Herz und Nieren zu prüfen“ und die Bewertungen anderer Kunden in Augenschein zu nehmen.

Autor
Peter Schmidt arbeitet im Marketing der Deutschen Medien Verlag GmbH in Cottbus, die unter anderem die kostenlose und internationale Online-Firmendatenbank „IndustryStock“ betreibt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2010

bauhandwerk online: Neueste Nachrichten und schnelle Navigation

Noch einfacher als bisher können bauhandwerk-Leser jetzt auf unseren Web-Service zugreifen. Unter www.bauhandwerk.de werden zahlreiche zusätzliche Inhalte zu aktuellen Artikeln angeboten:...

mehr
Ausgabe 03/2019

In eigener Sache: Weiterbildung mit Seminare + Termine auf www.bauhandwerk.de

Möglicherweise ist Ihnen bereits aufgefallen, dass es in dieser und der vorangegangenen Ausgabe der bauhandwerk keinen Weiterbildungskalender mit Seminare + Termine gibt. Diesen bieten wir Ihnen...

mehr
Ausgabe 11/2008

Korrektur

In BAUHANDWERK 9/2007 haben wir im Beitrag „Klimakiste. Die neue Kreisverwaltung von Barnim in Eberswalde“ im Herstellerindex auf der Seite 21 und ebenfalls in BAUHANDWERK 5/2008 im Beitrag „Geht...

mehr
Ausgabe 05/2011

Web-Service www.bauhandwerk.de NEWS

Folgende Meldungen finden Sie nur im Internet: +++ Online-Plattform für energetisches Bauen und Sanieren +++ Tag der Architektur 2011 zum Thema Wohnen +++ Ausschreibung des Wettbewerbs „Wir helfen...

mehr
Ausgabe 12/2008

www.bauhandwerk.de und mehr …

Die Zeiten ändern sich und wir von der BAUHANDWERK tun es auch. Nicht, dass wir einfach nur älter werden – und vielleicht auch weiser – die Bedeutung des Internets geht auch an uns als...

mehr