Individuelle Versicherungen für Handwerksbetriebe

HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG hat im Austausch mit Handwerksbetrieben ein Paket von Versicherungen zusammengestellt, das genau auf die branchenspezifischen Bedürfnisse ausgerichtet ist.

Handwerker haben täglich viele Herausforderungen zu bewältigen: Beratung immer anspruchsvollerer Kunden, Anleitung von Mitarbeitern und natürlich selbst anzupacken. Wenn man auf so vielen Baustellen unterwegs ist, kann Vieles passieren und Schäden können schnell existenzbedrohende Ausmaße annehmen. Hinzu kommen allgemeine wirtschaftliche Risiken, die eine selbständige Tätigkeit mit sich bringt. Da bleibt nicht viel Zeit, um sich auch noch um etliche Versicherungen zu kümmern.

Um Handwerksbetrieben eine umfangreiche Absicherung zur Seite zu stellen, bietet HDI-Gerling seit Juli 2009 mit Compact eine einfache, übersichtliche und kundenfreundliche Versicherungslösung für Handwerksbetriebe mit bis zu einer Million Euro Umsatz.

Ein günstiger Einstiegspreis und die Auswahl an bedarfsgerechten Branchenpaketen kennzeichnen die neue Form der Absicherung, von dem auch besonders Neugründer profitieren, wie zum Beispiel durch einen passgenauen Versicherungsschutz direkt ab der Gründerphase.

Der Abschluss einzelner Verträge, wie Haftpflicht-, Sach- oder Unfallversicherung entfällt. Durch nur einen Vertrag und einen Ansprechpartner für alle Belange erhält der Kunde mehr Übersicht, eine einfache und zeitsparende Verwaltung. Compact bietet darüber hinaus auch eine Prämienersparnis gegenüber Einzelversicherungen. Wer bereits einzelne Verträge abgeschlossen hat, kann durch eine speziell entwickelte „Umbrella-Deckung“ bestehende Einzelverträge integrieren.

 

Auf Branchen abgestimmter Versicherungsschutz

HDI-Gerling verfügt über ein breites Branchen-Know-how und bietet Handwerksbetrieben eine auf die Branche zugeschnittene Versicherungslösung.

Die Vertragsinhalte von Compact im Überblick:

·Haftpflichtversicherung

·Sachversicherungen

·Unfallversicherung

·Rechtsschutzversicherung

Die Haftpflicht- und Sachversicherungen beinhalten eine Vielzahl branchentypischer Besonderheiten für Handwerksbetriebe wie zum Beispiel Leitungsschäden, Überschwemmungs-, Senkungs-, Unterfangungsschäden, Schäden bei der Arbeit auf fremden Grundstücken (Tätigkeitsschäden) sowie Mängelbeseitigungsnebenkosten. Bei den Sachversicherungen kann der Handwerker zwischen der Mehrgefahrenversicherung (Abdeckung von Brand, Blitzschlag, Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Leitungswasser und Glasbruch) und der Allgefahrenversicherung (Erweiterung auf unbenannte Gefahren inklusive der Elektronik) wählen. Beide Deckungskonzepte sind mit und ohne Selbstbehalt möglich. HDI-Gerling bietet darüber hinaus eine Erweiterung des Versicherungsschutzes für Handwerksbetriebe: Beispielsweise Werkverkehrsdeckung – Versicherung der Güter in eigenen Fahrzeugen zu eigenen Zwecken.

Die integrierte Unfallversicherung bietet Schutz von Unfallfolgen für den Inhaber und alle Betriebsangehörigen im Invaliditäts- und Todesfall.

Optional kann der Versicherungsschutz um einen Rechtsschutzbaustein erweitert werden. Die Rechtsschutzkomponente kommt für Kosten von Rechtsstreitigkeiten in Zusammenhang mit dem Betrieb des Unternehmens, den zugelassenen Fahrzeugen und privaten Rechtsstreitigkeiten des Inhabers auf.

HDI-Gerling Versicherungen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Andreas Ahrenbeck

Tel.: +49(0)511-6454746

andreas.ahrenbeck@hdi-gerling.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12

Checkliste für Kfz-Versicherungen

Für viele Unternehmer ist beim Vergleich der Angebote der Preis das wichtigstes Entscheidungskriterium. Dabei beachten sie häufig nicht, dass Versicherer sehr unterschiedliche Leistungen anbieten....

mehr
Ausgabe 2013-03

Gesicherte Zukunft

Grundsätzlich brauchen Handwerker eine solide Grundausstattung in Sachen Versicherungen. Diese umfasst mindestens einen ausreichenden Schutz gegen Forderungen aus Haftpflichtschäden und gegen die...

mehr
Ausgabe 2017-06

Schutz vor Attacken aus dem Netz

Laut dem KfW-Mittelstandspanel waren in den vergangenen Jahren rund ein Drittel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland konkret von IT-sicherheitsrelevanten Vorfällen betroffen. Das...

mehr
Ausgabe 2017-09

Werkverkehrsversicherung versichert Ladung

Im Prinzip brauchen alle Unternehmen, deren Mitarbeiter häufig geschäftlich unterwegs sind und die wertvolle Dinge transportieren, eine Werkverkehrsversicherung. Denn durch die Kfz-Versicherungen...

mehr
Ausgabe 2014-7-8

Absicherung für den Fall der Fälle

Gerade kleine und mittlere Handwerksbetriebe in der Baubranche agieren wirtschaftlich häufig im Grenzbereich, denn zwischen der Erteilung eines Auftrags durch einen Kunden bis zur Rechnungsstellung...

mehr