Jugendbauhütte Soest mit neuem Standort

Das nicht mehr genutzte Freibad der Stadt Soest steht den Jugendbauhütten als neuer Standort zur Verfügung. Der denkmalpflegerische Nachwuchs hat im neuen Schulungszentrum nicht nur eine neues Zuhause, sondern auch gute Voraussetzungen für den praxisgerechten Unterricht gefunden. Die sich der Denkmalpflege verschriebenen Jugendlichen werden dort in mehrtägigen Seminaren an Kulturerbe und traditionelle Handwerkstechniken herangeführt. Ende April wurde dort vom Malermeister und Restaurator Hans Jürgen Ronicke bereits ein Seminar mit dem Titel „Farben und Formen in den verschiedenen Stilzeiträumen von Romantik und Jugendstil“ durchgeführt.