Keller schneller sanieren

Mit dem Intrasit Ruck-Zuck-System dauert die Sanierung einer Innenwand nach Angaben des Herstellers nur noch rund 4 Stunden. Möglich wird das, indem gleich mehrere Arbeitsschritte zusammengefasst werden. Nach der Grundierung erfolgen die Innenwandabdichtung, der Sanierputzauftrag und die Nachbehandlung mit kürzesten Zwischentrocknungszeiten, bei hoher Ergiebigkeit. Gegenüber klassischen Sanierputzsystemen werden 50 Prozent Materialgewicht eingespart. Abgerundet wird das Programm durch Produkte zur Außenwandsanierung, zur Erstellung nachträglicher Horizontalabdichtungen sowie durch passende Reinigungslösungen und Grundierungen gegen Schimmel und Grünalgen und spezielle Sanierfarben auf Silikatbasis.

Heinrich Hahne GmbH & Co. KG
45711 Datteln
Tel.: 02363/5663-0
Fax: 02363/5663-90
info@hahne-bautenschutz.de
Halle B6, Stand 336
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-12

Intrasit USP 54Z: Mörtel mit optimierten Verarbeitungseigenschaften

Die aktuelle Generation des Universal-Sanierputzes „In-trasit USP 54Z“ zeichnet sich durch weiter verbesserte Verarbeitungseigenschaften aus. So ist der Putz bereits nach weniger als 60 Minuten...

mehr
Ausgabe 2017-12

Dünne Schicht gegen dicke Risse

Bei stark rissgefährdeten Untergründen erhöht die 2-komponentige, hochreaktive Epo­xid­harzdispersion „Hadalan EBG 13E“ in Verbindung mit einem neuartigen, reißfesten Gewebe die Zugfestigkeit....

mehr
Ausgabe 2018-10

Flüssigkunststoff als Dichtschicht ohne Vlieseinlage nach DIN 18531

„Hadalan DS91 13P“ ist eine normgerechte Flüssigkunststoff-Balkonabdichtung, die ganz ohne Vlieseinlage auskommt. Sie vereint Eigen-schaften wie Kälteelastizität, hohe...

mehr
Ausgabe 2017-10

Längere Verarbeitungszeit

„Hadalan DS91“ ist als hochwertige, nahtlose Abdichtung ohne Vlieseinlage zugelassen, gemäß ETAG 005 – mit entscheidenden neuen Vorteilen für Handwerker: Anschlüsse gelingen dank der neuen...

mehr
Ausgabe 2017-04

Mauerwerk sanieren in vier Stunden

Zu Beginn der Sanierung mit dem „RZ-System“ von Hahne wird die Grundierung „Intrasit Aquarol 10A“ aufgetragen. Anschließend wird der Dichtmörtel „Intra­sit RZ1 55HSP“ aufgebracht und mit...

mehr