Mondschein-Effekt

Moonshine ist der Name einer besonderen handwerklichen Gestaltungstechnik für Innenräume. Sie besticht nicht nur durch ihre Farbigkeit, sondern auch durch ihre einzigartige Struktur, die an die Oberfläche des Mondes erinnert.

Um diese Kreativtechnik ausführen zu können, muss der Untergrund eben, sauber und tragfähig sein. Außerdem sollte man zuvor eine Haftbrücke aufbringen.

Im ersten Schritt wird dann der Kalkputz (KalkinGlättW) mit einer Traufel gleichmäßig aufgetragen. Je höher die Schichtdicke, desto deutlicher ist die Struktur nach der Fertigstellung erkennbar. Eine Mindestschichtdicke von 2 mm sollte in keinem Fall unterschritten werden.

Der noch feuchte Putz wird direkt nach dem Auftragen bearbeitet. Hierfür wird die Traufel mit der gesamten Fläche auf den Putz aufgelegt und in verschiedene Richtungen gedreht. Dabei sollte der Handwerker nicht gleichmäßig, sondern richtungslos (kreuz und quer) vorgehen. Durch das Saugverhalten zwischen Material und Werkzeug entsteht so die unregelmäßige Struktur.

Sobald die Struktur angetrocknet ist, was man an der matt werdenden Oberfläche erkennt, wird die Oberfläche leicht mit Wasser befeuchtet. Hierfür eignet sich am besten eine Handpumpflasche.

Anschließend werden die Erhebungen wieder abgeglättet. Je nachdem, welches Oberflächenbild gewünscht ist, kann dabei mehr oder weniger von den Vertiefungen sichtbar bleiben. Falls bei diesem Arbeitsgang noch Grate stehen bleiben, sollte die Oberfläche noch etwas trocknen, bevor man das Abglätten fortsetzt.

Nach der Trocknung kann der Anstrich mit ArtLine Metallic erfolgen. Hierfür sollte die Fläche nicht mehr geschliffen werden, da durch das nun unterschiedliche Saugverhalten die Schattierungungen im Anstrich entstehen.

Autor

Sven Bronner ist als Anwendungstechniker Farbe/Kreativ bei der Firma Baumit in Bad Hindelang tätig.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2014

Oberflächen wie Lavastein

Für die Kreativtechnik, die Baumit unter dem Namen „Vulcano“ anbeitet, ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Eine Haftbrücke muss zuvor aufgebracht werden. Dann wird...

mehr
Ausgabe 3/2014

Rostimitation Herstellung einer Rostimitation mit Putz, Farbe, Lasur un ein paar Farbtupfern

Für eine Rostimitation ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund notwendig. Eine Haftbrücke muss zuvor aufgebracht werden. Der Putz wird mit einer Traufel gleichmäßig aufgetragen. Je...

mehr
Ausgabe 05/2015

Ein Hauch von Mittelmeer

Voraussetzung für die Ausführung ist ein tragfähiger, gleichmäßig saugender Untergrund. Mit Traufel und Kelle wird die Spachtelmasse – zum Beispiel Baumit „CreativTop Silk“ – oder ein feiner...

mehr
Ausgabe 06/2016

Gezupfter Putz mit Farbbeschichtung

Putze verzieren jegliche Art von Baukörpern. Eine farbliche Beschichtung, abgestimmt auf das Putzsystem, veredelt Putzflächen zusätzlich. Grobe, raue Oberflächen im Putz lassen sich leicht...

mehr
Ausgabe 7-8/2014

Wald für die Wand

Um diese Kreativtechnik ausführen zu können, muss zunächst der Untergrund vorbereitet werden. Notwendig ist ein ebener, sauberer und tragfähiger Untergrund. In der Regel muss vor Beginn der...

mehr