Pioneer Award für 70er-Jahre-Haus

Der „Passive House Pioneer Award“ für wegbereitende Leistungen des energieeffizienten Bauens geht in diesem Jahr nach Kopenhagen: Unter der Leitung des 2012 verstorbenen Professors Vagn Korsgaard wurde dort in den 1970er Jahren ein Nullenergiehaus errichtet – die begleitende Forschung war für die Entwicklung hin zu heutigen Effizienzgebäuden prägend. Der Ingenieur Torben Esbensen, der an der Dänischen Technischen Hochschule zu den treibenden Kräften des Projekts zählte, nahm den Preis auf der Internationalen Passivhaustagung Mitte April in Frankfurt am Main entgegennehmen.