„QuickProtect“ erlaubt flexible Einstellung von Topfzeit und Durchhärtungszeit bei Beschichtungen

„Wie sieht die ideale Beschichtung für Balkone aus der Sicht eines Handwerkers aus?“ Hierzu hat Remmers eine Umfrage bei Anwendern durchgeführt und die Antworten systematisch aufgearbeitet. Die 10 wichtigsten Eigenschaften wurden als Ergebnis in einem „Anforderungsprofil“ herausgearbeitet.

Eine schnelle Durchhärtung und Begehbarkeit für schnelle Arbeitsfolgen waren durchgängig die ersten drei Anforderungen der Handwerker. Gleichzeitig muss die Beschichtung aber eine lange Topfzeit und Verarbeitungszeit von etwa 30 Minuten aufweisen. Im Außenbereich ist es schwierig die Temperaturen einer Beschichtung anzupassen, deshalb ist ein Temperaturfenster für die Verabeitung und Aushärtung zwischen 0°C und 30°C (Lufttemperatur) auch sehr wichtig. Regenfest innerhalb kürzester Zeit nach dem Aufbringen entspricht den deutschen Wetterverhältnissen und ist für eine Beschichtung unter freiem Himmel genauso wichtig wie die Wetterbeständigkeit. Da das Wetter schnell umschlagen kann und es dadurch zu Spannungen im Untergrund kommen kann, muss ein geeignetes Beschichtungssystem flexibel und rissüberbrückend sein und gleichzeitig auch gegen mechanische Beanspruchungen durch hohe Punktlasten beständig sein (Shore D > 60).

Reaktion auf Knopfdruck

Auf dem Markt verfügbare Produkte hatten bisher entweder eine hohe Elastizität oder eine starke mechanisch Belastungsfähigkeit, aber nicht beides zugleich. Mit den üblichen Bindemitteln konnten diese Anforderungen nicht in einem Produkt vereint werden. Daher hat Remmers eine Hybrid Technologie entwickelt, mit der diese Herausforderung gemeistert werden konnte. Durch diese Idee konnten die positiven Eigenschaften verschiedener Bindemittelsysteme (schnelle Duchhärtung bei gleichzeitig langer Topfzeit, sowie elastisch-rissüberbrückend und hohe Shore D Härte, mechanische Belastbarkeit) in einem Produkt zusammengefasst werden. Die Nachteile (zu schnell im Gebinde, Topfzeit, zu weich für Punktlasten, zu spröde für eine gute Rissüberbrückung) hingegen wurden vermieden. Die „QuickProtect“ (QP) Technologie ermöglicht es dem Handwerker, vor Ort die Topfzeit und Durchhärtungszeit gemäß den Baustellenbedingungen einzustellen.

Der „Cat“ (Katalysator) im dreikomponentigen System „Komp.C“ ermöglicht es durch eine einfache Dosierung im Rahmen des Mischvorgangs die Reaktivität des Materials an die Temperaturen während der Verarbeitung anzupassen. Der ganz besondere Clou: Eine lange Verabeitungszeit, um alle Detailarbeiten mit der notwendigen Sorgfalt auszuführen, und wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, soll es sehr schnell mit der Durchhärtung gehen, praktisch eine Reaktion auf Knopfdruck.

Der „Cat“ ist eine Art „Zündschnur“, die eine lange Verarbeitungszeit zulässt und sobald die Zündschnur abgebrannt ist, beginnt die „Explosion“ in Form der Reaktion aller drei Komponenten miteinander. Diese ist innerhalb von 60 bis 90 Minuten abgeschlossen. Je nach Bedarf kann die „Zündschnur“ verkürzt oder verlängert werden. Die Länge der Zündschnur bestimmt der Anwender durch Zugabe von einer, zwei oder drei Flaschen, je nach gewünschter Durchhärtungszeit und Temperatur.

Eine starke Geruchsbelästigung wie bei anderen schnellreagierenden Flüssigkunststoffen gibt es nicht. Das Material ist lösemittelfrei und mit den üblichen Werkzeugen Pinsel, Farbroller, Kelle zu verlegen. Sauber , trocken, fest und zur Beschichtung geeignet.

Autor

Andreas Nosseler ist Leiter RTS-Bodenschutz bei der Remmers GmbH in Löningen.

Remmers Quick Protect

Topzeit bei 20°C: etwa 30 Minuten

Verarbeitungszeit auf der Fläche bei 20°C: etwa 40 Minuten

Begehbarkeit/überbeschichtbar bei 20°C: etwa 120 Minuten

Mechanisch belastbar bei 20°C: etwa 180 Minuten

Regenfest bei 20°C: etwa 30 Minuten

Zugabe von einer Flasche, zwei Flaschen oder drei Flaschen, je nach gewünschter Durchhärtungszeit und Temperatur

Durch eine erhöhte Cat Zugabe können die oben genannten Zeiten reduziert oder an tiefere Temperaturen angepasst werden. Zugabe von einer Flasche, zwei Flaschen oder drei Flaschen, je nach gewünschter Durchhärtungszeit und Temperatur

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-7-8

Schnelle Bodenreparatur

Eine schnelle Leistung mit erstklassigem Ergebnis bietet das Epoxy Quick Fix Reparaturset für Böden von Remmers. Schale, Pinsel, Handschuhe, Grundierung, Füllstoff und Mörtelharz in einem Gebinde,...

mehr
Ausgabe 2016-12

Beschichtung für Aufenthaltsräume

„Epoxy OS Color New“ eignet sich für den Einsatz als un­gefüllte Dünn- beziehungsweise gefüllte Verlaufsbeschichtung. Es ist chemisch und mechanisch belastbar, physiologisch unbedenklich und...

mehr
Ausgabe 2015-12

Der schnelle Allrounder

Der „Dichtkehlenspachtel schnell“ ist ein schnellabbindender, wasserundurchlässiger Werk­trockenmörtel, der sich einerseits als Reparaturmörtel für Ausbrüche, Vertiefungen und Fehlstellen auf...

mehr
Ausgabe 2018-06

„PUR Uni Color New“ - Alternative zu Epoxy-Produkten

Die Polyurethan-Beschichtung „PUR Uni Color New“ ist laut Hersteller eine vollwertige Alternative zu Epoxy-Produkten. Das Produkt ist physiologisch unbedenklich und gemäß DiBT-Zulassung für...

mehr
Ausgabe 2018-04

Schneller Reparaturmörtel

„Betofix RM“ ist ein vielseitig einsetzbarer, gut haftender Schnellreparaturmörtel für Fassaden. Er eignet sich für die kosmetische Instandsetzung von Oberflächenschäden an Beton-, Stahl- und...

mehr