Reet schluckt den Schall

Aus Schilf fertigt die Firma Hiss Reet Schilfrohrhandel dekorative Akustik-Absorber. Die Reet-Module werden wie im Trockenbau gewohnt mit einem Schienensystem unter der Decke montiert. Messungen an der Fachhochschule  Lübeck haben ergeben, dass die Elemente die „Schallabsorberklasse C“ erfüllen, also hochabsorbierend sind. Die Akustikelemente der Baustoffklasse B2 (normal entflammbar) wiegen 13-15 kg pro Stück, haben Standardmaße von 50 x 50 cm und sind 18 cm dick. Auf Wunsch imprägniert der Hersteller die Elemente, wodurch sie die Baustoffklasse B1 (schwer entflammbar) erreichen. Die Imprägnierung verändert das Aussehen der Schilfrohre laut Hersteller nur unwesentlich. Im Sommer schützt Reet zudem vor Hitze, im Winter vor Kälte. Individuelle Lösungen wie etwa Scheinwerfer, die in die Schilfrohrplatten integriert werden, sind ebenfalls möglich.

Hiss Reet Schilfrohrhandel
23843 Bad Oldesloe
Tel.: 04531/8099-20
Fax: 04531/8099-29
akustik@hiss-reet.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2016

Schallabsorber aus Reet

Moderne Architektur besticht durch harte Materialien wie Stahl, Glas und Beton. Deren meist glatte Oberflächen bedürfen bei der Planung aus akustischer Sicht besonderer Aufmerksamkeit. Werden...

mehr
Ausgabe 11/2016

Fachmesse Lehmbau auf der denkmal in Leipzig

Lehm besitzt als Baustoff eine lange Tradition. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich für eine ressourcen- und umweltschonende Bauweise, weshalb Lehmprodukte insbesondere in der Denkmalpflege...

mehr
Ausgabe 09/2013

Unregelmäßiges Echtholz-Akustikelement

Lignotrend bietet die Echtholz-Oberfläche seiner Akustikelemente in neuer Profilierung „nature“ mit Leisten in unregelmäßiger Breite zwischen 12 und 25 mm mit 4 mm breiten Fugen an. Die Elemente...

mehr
Ausgabe 04/2012

Dünnes Echtholz-Akustikelement

Das sehr dünne Echtholz-Akustikelement Ligno Akustik light gibt es ab sofort in noch mehr Varianten. Zusätzlich zu den vorhandenen Lamellen-Kombinationen von 12 mm Leiste + 4 mm Fuge und 25 mm...

mehr
Ausgabe 05/2017

Akustik-Korpusse in zehn Größen

Die „Corpus“-Akustikelemente sind aus der Zusammenarbeit des Herstellers OWA mit dem Architekten Hadi Teherani entstanden. Zehn unterschiedliche, rechteckige und quadratische Formen stehen in der...

mehr