Sanierputz mit Romankalk

Das neue Sanierputzsystem „Calsolan“ von Hasit bietet eine neue Lösung auf Romankalkbasis für feuchte- und salzbelastetes Mauerwerk. Damit benötigt der Handwerker nur noch zwei Putze, wenn er auf hoch salz- und feuchtebeanspruchten Wänden arbeiten muss. Leicht zu planen, leicht zu beraten und leicht zu verarbeiten. Hilfreich ist dabei, dass der natürlich hydraulische Romankalk eine hohe Feinheit und gute Haftung besonders auf feuchten Untergründen besitzt. Das macht im Allgemeinen einen Spritzbewurf überflüssig. Der natürliche hydraulische Kalk härtet unter Wasser (hydraulisch) und das bei kurzen Abbindezeiten. Das Material hat eine sämig weiche Konsistenz, ist weiß und lässt sich bis zu 40 mm dick in einem Arbeitsgang auftragen.

Hasit Trockenmörtel GmbH

85356 Freising

Tel.: 08161/602-0

www.hasit.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-10

Abgestimmte Produktreihe

Die Hasit Reno-Putze wurden für die praxisgerechte Renovierung im Innen- und Außenbereich entwickelt. 250 Renoplus, 251 Renostar, 252 Renodesign und 254 Renofinish sind exakt aufeinander abgestimmt....

mehr
Ausgabe 2013-10

Sanierputz für Piuskapelle

Die 1878 eingesegnete Piuskapelle wurde Papst Pius IX. geweiht. Der Vikar Christoph Adrian hatte den Bau unter Einsatz seines Privatvermögens vorangetrieben. Direkt neben der Kapelle liegt ein...

mehr
Ausgabe 2012-7-8

Spezialputz gegen Feuchte

Spezialputze der Firma Hydroment ermöglichen eine dauerhafte Sanierung von feuchtigkeits- oder salzgeschädigten Innen- und Außenwänden. Hydroment-Putze können sogar auf stark durchfeuchtetem...

mehr
Ausgabe 2010-03

Porenhydrophober Sanierputz in weiß

Der Sakret Sanierputz weiß SP W entspricht den Vorgaben der DIN EN 998 und den Anforderungen der WTA-Merkblätter zur Sanierung feuchter und salzbelasteter Wände. Er hat sich in der Praxis unter...

mehr
Ausgabe 2008-12

Seminare für Maurer: Feuchte im Mauerwerk und Lehm im Fachwerk

Das Seminar „Sanierungsmög­lichkeiten bei feuchte- und salz­belastetem Mauerwerk“ am 20. Januar 2009 in der Propstei Johannesberg bei Fulda zeigt mögliche Anwendungsbereiche und Grenzen der...

mehr