Schutz für Giebel und Dachüberstände

Wer schneller arbeitet kann mehr schaffen: Für Maler kommt es daher vor allem auf die kurze Verarbeitungsdauer an. Der wasserbasierte „Aqua VL-66/sm-Venti-Lack 3in1“ von Remmers spart Zeit und Geld – bei erstklassigen Ergebnissen.

Das Eintopf-Beschichtungssystem ist Isoliergrundierung, Zwischen- und Schlussbeschichtung in einem und verkürzt die Arbeitszeit auf der Baustelle erheblich – zumal der Lack schon nach zwei Stunden staubtrocken und nach weiteren vier Stunden überarbeitbar ist. Einhalten sollte man diese Zeiten allerdings schon, um das Ergebnis nicht zu reduzieren. Der Lack verfügt über eine ausgeprägte Isolierwirkung und eignet sich für alle hochwertigen Holzkonstruktionen im Innen- und Außenbereich: beispielsweise für Fenster und Türen, Profilbretter, Carports oder Vertäfelungen.  

Holz verkleidete Dachgauben, Giebel oder Überstände 

Sollen mit Holz verkleidete Dachgaben, Giebel oder Überstände lackiert werden, werden im ersten Schritt Schmutz, Fett und lose Altanstriche entfernt und die Oberfläche gründlich angeschliffen und entstaubt. Um Holz im Außenbereich zusätzlich gegen Insekten, Fäulnis und Bläue zu schützen, kann es vor der Lackierung mit dem transparenten „Aqua IG-15-Imprägniergrund IT“ vorbehandelt werden. Diese Art der Vorbehandlung ist auch bei Anstrichen auf nicht beständigen Hölzern angezeigt.

Danach geht es richtig los: Der zuvor aufgerührte „Lack Aqua VL-66/sm“ wird mit einem Acrylpinsel aufgebracht. Er lässt sich auch mit einer Schaumstoff- oder Mikrofaserwalze rollen beziehungsweise alternativ im Spritzverfahren mit den üblichen Geräten verarbeiten. Für eine gute Isolierwirkung sind mindestens zwei, besser drei Anstriche notwendig.

Der blockfeste und wetterbeständige Lack garantiert gleichmäßige, seidenmatte Oberflächen. Dabei ist er vergilbungs- beziehungsweise kreidungsarm und wirkt isolierend gegenüber Holzinhaltsstoffen. Im Gegensatz zu vielen anderen Decklacken neigt er selbst nach Jahren kaum zu Verschmutzungen. Außerdem hemmt er bei weißbasierten Farbtönen das Durchschlagen von rostigen Schrauben und Nagelköpfen. Der Maler kann auf die Standardfarbtöne anthrazit- und lichtgrau sowie tannen- und moosgrün zurückgreifen. Darüber hinaus ist eine unendliche Farbton-Vielfalt (zum Beispiel RAL und NCS) über das Tönkonzept remmers-mix im Farbengroßhandel verfügbar. Weitere Informationen unter www.remmers.com/p/7090

 

Autor

Elmar Kaiser ist Bereichsleiter RTS Remmers Technik Service Holzfarben und Lacke, Handwerk bei der Firma Remmers in Löningen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-10

Lack mit hoher Ringfestigkeit

Bei der Lackierung von fest am Gebäude verbauten Bauelementen sind VOC-arme Lacke, die die Deco Paint Richtlinie erfüllen, gefragt. Das gilt auch für die Lackierung von Innentüren. Gute...

mehr
Ausgabe 2016-05

Einmal auftragen, dreifach schützen

Die wasserbasierte „Aqua HK-Lasur“ bietet Schutz vor Feuchtigkeit, UV-Strahlung, Bläuepilzen und Grünbelag. Die schnell trocknende Lasur hat einen sehr niedrigen Anteil an organischen...

mehr
Ausgabe 2019-12

Spritzlack für Maler

Der robuste Weißlack „Aqua-Nova Pro Spray“ punktet mit einer strapazierfähigen und kratzfesten Oberfläche sowie einer sehr guten Creme- und Fettbeständigkeit. Eine optimierte...

mehr

Farbtrends für Holzfassaden

Remmers Baustofftechnik präsentiert als Systemlösung die wasserbasierte Lasur Induline GW-310 für Hölzer im Freien ohne Erdkontakt. Sie ist in allen Standardfarbtönen erhältlich. Sehr modern und...

mehr
Ausgabe 2018-04

Schneller Reparaturmörtel

„Betofix RM“ ist ein vielseitig einsetzbarer, gut haftender Schnellreparaturmörtel für Fassaden. Er eignet sich für die kosmetische Instandsetzung von Oberflächenschäden an Beton-, Stahl- und...

mehr