Silikatische Vergrauungslasur

„Lignosil-Verano“ ist eine silikatische Vergrauungslasur für begrenzt maßhaltige und nicht maßhaltige Holzbauteile im Außenbereich. Sie simuliert eine vergraute, patinierte Oberfläche, wie sie durch eine mehrjährige Bewitterung auf Naturholz entsteht. „Lignosil-Verano“ unterliegt einer natürlichen Alterung und gleicht so die optischen Unterschiede an, die durch ungleichmäßige Bewitterung von exponierten und geschützten Flächen bei unbeschichtetem Holz entstehen können. Ab sofort ergänzt ein neues Silbergrau „Lignosil-Verano“ die Farbtonpalette. Das edle Silbergrau trägt die Bezeichnung „Lignosil-Verano 4259M“ und erzielt einen metallischen Effekt an Holzfassaden. In gewohnter Weise bietet die Vergrauungslasur hervorragenden Wetterschutz und eine samtmatte, mineralische Optik.

Keimfarben GmbH
86420 Diedorf
Tel.: 0821/4802-0

www.keimfarben.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2013

Die erste Silikatfarbe für Holz

Holzbauteile sind im Außenbereich den Einflüssen der Witterung ausgesetzt; Sonne, Regen, Schnee und andere Faktoren beanspruchen die Oberfläche. Hochwertige Beschichtungen leisten einen...

mehr
Ausgabe 10/2016

Silikatfarben für Holz und Putz

Egal ob Fachwerk, Bretterschalung oder Balkongeländer: Holzbauteile sind draußen den Einflüssen der natürlichen Witterung ausgesetzt. Sonne, Regen und Schnee machen der Holzoberfläche zu...

mehr
Ausgabe 10/2018

Wasserbasierte Wetterschutzfarbe

Die wasserbasierte und schnell trocknende Wetterschutzfarbe „Hydro“ schützt das Holz von Holzfassaden oder anderen Holzbauteilen im Außenbereich gegen Einflüsse wie Sonneneinstrahlung, Hitze,...

mehr
Ausgabe 06/2011

Natürlich schimmelfrei

Die Produktreihe StoSil bietet silikatische Beschichtungen von der Grundierung bis zur Innenfarbe. Innenräume lassen sich ansprechend gestalten und der Schimmelbildung wird gleichzeitig ohne den...

mehr
Ausgabe 04/2015

Silikatfarbe auf Gefach und Holz Sanierung eines Fachwerkhauses in Harlingerode

Der Bauernhof in Harlingerode wurde in vierter Generation nach Verlegung der Landwirtschaft jahrelang als Wohnraum vermietet. In dieser Zeit ruhte die Pflege zum Erhalt der historischen Bausubstanz....

mehr