Suchmaschinenoptimierung: Neue Kunden mit Google und Co.

Die eigene Unternehmenswebsite ist ein Aushängeschild der Firma: sie soll repräsentieren und Interessenten überzeugen. Das allein reicht aber nicht aus, um neue Kunden zu gewinnen. Es wird immer wichtiger, dort gefunden zu werden, wo die Interessenten selbst suchen – in den Internet-Suchmaschinen: Google oder Bing oder Yahoo ... Unternehmen, die dort nicht angezeigt werden, existieren quasi nicht.

Vor allem Handwerker können das Internet nutzen, um neue Kunden aus ihrer Region zu gewinnen. Wer zum Beispiel in Bonn sein Haus neu decken möchte, wird bei Google nach „Dachdecker in Bonn“ suchen und bekommt daraufhin eine Liste von Websites angezeigt, die zu dieser Anfrage passen. Höchstwahrscheinlich wird der Suchende dann eines der ersten Ergebnisse mit einer Dachdecker-Website anklicken. Eine möglichst gute Position bei den Suchergebnissen bedeutet also, dass mehr Interessenten die Unternehmenswebsite besuchen und die Chancen Neukunden zu gewinnen sich erhöhen. Doch wie genau erreicht man eine gute Position bei Google?

Der Schlüssel dazu heißt „Suchmaschinenoptimierung“. Diese Technik unterteilt sich in zwei Bereiche: Onpage und Offpage. Mit Onpage-Maßnahmen verändert man seine Website durch inhaltliche Anpassungen und technische Verbesserungen so, dass sie für Suchmaschinen besser lesbar und relevant für bestimmte Suchanfragen wird. Offpage-Maßnahmen sorgen dafür, dass zum Beispiel Links von anderen auf die eigene Website verweisen. Das bewertet Google wie Empfehlungen. Man kann auch gezielt „Lokale Suchmaschinenoptimierung“ betreiben, um in einer bestimmten Region gefunden zu werden. Dies ist besonders für lokal ausgerichtete Bauhandwerker nützlich, da die Interessenten direkt in der Google-Landkarte den Standort des Unternehmens sehen können. Vielfach werden Handwerker aus der direkten Umgebung nämlich bevorzugt beauftragt.

Bisher war der gängige Weg, für eine Suchmaschinenoptimierung, eine entsprechende Agentur zu beauftragen. Die weitaus günstigere Alternative ist das Programm „rankingCoach“, das speziell für unerfahrene Nutzer entwickelt wurde.

RankingCoach führt den Nutzer in kleinen Schritten und anhand einfacher Video-Anleitungen durch die gesamte Optimierung seiner Website. Der Erfolg der Optimierungen ist später in anschaulichen Grafiken ablesbar: Hier sieht man nicht nur welche Platzierung bei Google erreicht wurde, sondern auch wie die Konkurrenz sich im Ranking entwickelt.

Die Jury Mittelstand prämierte rankingCoach im Rahmen der CeBIT 2012 mit dem „Innovationspreis-IT 2012“ in der Kategorie Online-Marketing. Weitere Infos erhalten Sie unter http://www.rankingcoach.com

x

Thematisch passende Artikel:

Suchmaschinenmarketing auch wichtig für kleine Betriebe

Nicht erst seit dem Beginn der Corona-Krise spielen sich immer mehr Bereiche des Lebens im Internet ab – schließlich ist die Digitalisierung in vollem Gange und macht vor keiner Branche halt. Doch...

mehr
Ausgabe 2011-7-8

Eigene Website für Handwerker

Ein Internetauftritt zur professionellen Darstellung des eigenen Betriebs gehört auch im Bauhandwerk mittlerweile zur Grundausstattung, denn das Web bietet ein großes Kundenpotial. Der Begriff...

mehr
Ausgabe 2015-03

Das Internet effektiv nutzen

Einige Web-Pioniere im Handwerk machen derzeit vor, wie es geht, über das Internet und Social Media regelmäßig neue Kunden und neue Aufträge zu generieren, ohne Preisdruck und ohne große...

mehr
Ausgabe 2011-03

Jahresinhalt 2010

Ab sofort steht Ihnen das Jahresinhaltsverzeichnis 2010 der bauhandwerk auf unserer Website unter www.bauhandwerk.de in der rechten Spalte als PDF zum Download zur Verfügung. Der besondere Vorteil...

mehr
Ausgabe 2018-05

Neuer Service für Fachhandwerker von „Qualitätsgedämmt e.V.“

Die im Mai 2014 gestartete Website „dämmen-lohnt-sich.de“ hat die Schwelle von einer Million Besuchen (Visits) überschritten. Allein der Januar 2018 brachte dem Portal des „Qualitätsgedämmt...

mehr