„Tag der Ausbildung“: Nachwuchs gewinnen, fördern und motivieren

Am „Tag der Ausbildung“ informierten sich Betriebsinhaber, Ausbilder und Azubis über das Brillux Gesamtpaket zur Nachwuchsgewinnung und -förderung. Auch vor Ort: der bunte Showtruck, der anschaulich die Ausbildungsberufe darstellt – und auf großes Interesse bei den Schülerinnen und Schülern der ebenfalls eingeladenen Hamburger Stadtteilschule Lohbrügge stieß. Spannend für die Jugendlichen war zudem das Gespräch mit der frischgebackenen Malermeisterin Nina Thielvoldt, die auf der Veranstaltung ihr Können zeigte. Thielvoldt gewann 2015 den Bundesleistungswettbewerb der Maler, unterstützt die Initiative „Deine Zukunft ist bunt“ und setzt sich für die „Hamburger Talente“ ein, wo besonders begabte Auszubildende gefördert werden.

In der weiträumigen Hamburger Niederlassung gewannen die 150 Ausbilder und Inhaber zudem einen Einblick in ein Ausbilder-Seminar und zwar zum Thema „Leistungen feststellen, bewerten und Beurteilungsgespräche führen“.  Seminare für Ausbilder gehören zu den fünf Bausteinen der Brillux Ausbildungspartnerschaft – ein umfassendes Portfolio zur Unterstützung von Handwerksbetrieben bei der Qualifizierung ihrer Auszubildenden und Ausbilder. Partnerbetriebe können im Rahmen der Ausbildungspart­nerschaft auf Lern- und Trainingsangebote zurückgreifen.

Mehr Informationen zur Nachwuchsinitiative „Deine Zukunft ist bunt“ unter www.dzib.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-11

Deine Zukunft ist bunt

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung im...

mehr
Ausgabe 2017-7-8

Nachwuchs für den Stuckateur-Beruf

Was lernt man eigentlich in der Ausbildung, wie kommt man an einen Ausbildungsplatz und was verdient man überhaupt als Stuckateur? Solche Fragen stellen sich junge Leute, die auf der Suche nach einem...

mehr

Es wird bunt auf Deutschlands Straßen

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung zu...

mehr

Es wird bunt auf Deutschlands Straßen

Die Berufe Maler und Lackierer zählen zu den kreativsten Berufen des Handwerks. Und doch klagen viele Betriebe über nicht besetzte Ausbildungsplätze. Um junge Menschen für eine Ausbildung zu...

mehr
Ausgabe 2013-1-2

Schlechte Noten für Azubis Mangel an Fachkräften und Nachwuchs wird fürs Handwerk zum ernsten Problem

Es gibt nämlich nicht nur ein Problem damit, überhaupt Interessenten für die Ausbildungsplätze zu finden. 64 Prozent der befragten Handwerker bewerten die Qualifikation der Lehrstellen-Bewerber...

mehr