Trageschlaufe für Fenster

Um Fenstermonteuren die tägliche schwere Arbeit zu erleichtern und gesundheitlichen Folgeschäden präventiv entgegenzuwirken, wurde die manuelle Tragehilfe „Carry Loop“ entwickelt. Die Fenstertrageschlaufen werden einfach in die bereits in jedem Fensterrahmen eingebrachten Montagebohrungen eingesteckt. Der hohe Tragekomfort ergibt sich, weil die „Carry Loops“ breit, weich und lang sind. Als separates Zubehör gibt es dazu auch passende Schultertragegurte. Dadurch, dass Fensterproduzenten nun auf das Anbringen der bisher verwendeten Einwegtrageschlaufen verzichten können, werden nicht nur Produktionskosten gesenkt, sondern durch die damit verbundene Abfallvermeidung die Umwelt geschont. Sie sind damit eine Alternative zu bisher bekannten Tragehilfen wie Klemmgriffen, die leicht abrutschen und Abdrücke hinterlassen  können sowie Saughebern, die nur an trockenen, sehr sauberen Glasscheiben angesetzt werden können, da sie sonst nicht halten oder die Scheiben zerkratzen.

F.Zwei GmbH

33102 Paderborn

Tel.: 05251/1476622

www.fzwei.biz