Unter der Decke brandet eine Welle

Im Gegensatz zu den Innenwänden, die meist Schaufenster sind, ist die Decke die einzige große Fläche in einem Shopping-Center, die ohne größere optische Störungen zur Gestaltung genutzt werden kann. Diesen Gedanken hatte auch der Architekt des Dortmunder Indupark Centers: Im Mallbereich sollte eine Decke aus Vertikalprofilen entstehen, die auf einer Länge von 90 m und einer Breite von 25 m, in Form einer Welle über den Köpfen der Besucher „brandet“. Keine leichte Aufgabe für die Spezialisten der Akustik + Schall Heinrich Schmid GmbH & Co. KG., die dafür ein Deckensystem aus Metall von Nagelstutz und Eichler verbauten. Zunächst musste die Bedarfsmenge an Profilen je Farbe ermittelt werden, denn jedes Vertikalprofil der 90 m langen Decke wechselt auf seinem Weg von Wand zu Wand mehrfach die Farbe. Zum Einsatz kam eine biegsame Tragschiene, die sich leicht dem gewünschten Radius anpassen lässt und dabei dauerhaft formstabil bleibt. Diese erlaubt einen Achsabstand bis zu 2 m; das minimiert den Material- und den Zeitaufwand. Hinzu kommt die Anbringung des Vertikalprofils per Click-System, was den Einbau und die Ausrichtung vereinfacht. Durch die Wellenform wurden die Tragschienen an einigen Stellen mehrere Meter mit Noniushängern abgehangen, an anderen Stellen weniger als einen halben Meter.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01-02

Frei tragendes Deckensystem

Meist sind es konstruktive Randbedingungen, die den Einsatz von frei tragenden Deckensystemen erforderlich machen. Besonders in gewerblich genutzten Gebäuden mit einem hohen Installationsgrad unter...

mehr
Ausgabe 2015-1-2.

Deckensystem für Korridore

Das System F von Knauf AMF ist ein freigespanntes Deckensystem mit einer Spannweite von bis zu 2,50?m, das ohne Verbindung zur tragenden Decke auskommt und sich deshalb besonders für die Montage in...

mehr
Ausgabe 2019-10

Akustisch wirksame Wolken in der Mensa

Beim Bau einer Mensa für die Haupt- und Realschule Birstein sowie der angelegenen Haidefeldschule Birstein-Hettersroth entschied sich das Architektenbüro HKR aus Gelnhausen für das Deckensystem...

mehr
Ausgabe 2009-12

Ballwurfsichere Akustikdecke

Für die Sanierung von Schulen und Kindergärten hat OWA ein Deckensystem aus leichten Mineralwolleplatten entwickelt, das auch harte Ball­würfe sicher wegsteckt und gleichzeitig eine dezente...

mehr
Ausgabe 2011-09

Imposant: Aula der Rotterdammer Erasmusuniversität wurde saniert

Die Aula ist das imposante Aushängeschild der Rotterdammer Erasmusuniversität. Hier wir nicht nur seit etwa vierzig Jahren auf höchster akademischer Ebene unterrichtet, hier haben auch schon...

mehr