Verbundabdichtung von Nassräumen schützt Bausubstanz

In den eigenen vier Wänden ist das Badezimmer der Ort, wo das meiste Wasser fließt. Um Schäden im Untergrund an der Bausubstanz zu vermeiden, muss diese vor Feuchtigkeit geschützt werden. Mit Verbundabdichtungen lassen sich Nassräume zuverlässig abdichten.

Bereiche in Nassräumen, die von Wasser beansprucht sind, müssen mit einer Verbundabdichtung ausgeführt werden. Generell besteht diese aus einem Abdichtungssystem und enthält sowohl einen Dichtstoff als auch Dichtmanschetten für Durchdringungen, Dichtbänder und Dichtecken. Mit diesen Produkten kann ein Duschplatz sicher abgedichtet werden.

Natürlich muss die Abdichtung dafür so ausgeführt werden, dass sie die Anforderungen gemäß DIN 18 534 – Abdichtung von Innenräumen – erfüllt. Diese Abdichtung im Verbund mit Fliesen und Platten kann der Handwerker entweder mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungssystemen oder auch bahnen- oder plattenförmigen Abdichtungssystemen ausführen.

Die wedi-Bauplatte mit der beidseitigen Mörtelbeschichtung und Gewebearmierung hat sich als feuchteunempfindlicher Untergrund für Nassräume bewährt und kann darüber hinaus als zugelassenes plattenförmiges Abdichtungssystem mit anderen Abdichtungssystemen normgerecht kombiniert werden. Somit schafft es einen optimalen Verlegeuntergrund für Fliesen, Naturstein und andere Wand- und Bodenbeläge und gleicht bei Bedarf auch unebene Untergründe aus.

Gewerkeschnittstellen reduzieren

Zudem haben die Bauplatten mit dem blauen XPS Kern (Extrudiertes Polystyrol) noch einen weiteren Vorteil: Gewerkeschnittstellen werden auf ein Minimum reduziert. Häufig entstehen insbesondere bei der Ausführung der Abdichtung eines Duschplatzes Fragen der Zuständigkeit, da sich hier in der Regel mehrere Gewerke überschneiden. Dies bedeutet normalerweise, dass die Arbeiten optimal aufeinander abgestimmt sein müssen.

Wird hier auf wedi als Hersteller zurückgegriffen, bekommt der Handwerker alles, was für die fachgerechte Abdichtung nötig ist, aus einer Hand. Neben der Unterkonstruktion aus der Bauplatte können Bauelemente für Duschwände, Abdichtungen, Kleber und auch passende mineralische Designoberflächen als Alternative zum klassischen Fliesenbelag bezogen werden.

Da die Produkte insgesamt von nur einem Hersteller stammen, sind sie optimal aufeinander abgestimmt und passen perfekt zusammen, weshalb der Fliesenleger den Großteil des Einbaus übernehmen kann. Und das in kürzester Zeit: Denn beispielsweise auch Ablauf und Gefälle sind bereits werkseitig in allen wedi-Duschelementen vorgefertigt. Dieses wird mit dem kompletten Zubehör montagefertig geliefert und lässt sich direkt nach der Verklebung auf dem Untergrund weiterverarbeiten. So werden Undichtigkeiten aufgrund nicht zusammenpassender Einzelteile ausgeschlossen. 

Sicher abdichten im System

Das plattenförmige Abdichtungssystem beinhaltet sowohl die Bauplatte, als auch alle Fundo Duschelemente, die mit dem erforderlichen Zubehör geprüft und zugelassen sind. Bauplatte, bahnenförmige Abdichtung mit wedi-Subliner, Bodenelement für bodengleiche Dusche, Dichtband, Dichtschlämme oder Kleb- und Dichtstoff gehören zu wedi-Abdichtungssystemen. Es lassen sich auch Bauplattenstöße, Durchdringungen und Übergänge zwischen Boden und Wand zuverlässig abdichten. Rohrdurchdringungen mit Dichtmanschetten werden mit dem Systemkleber ausgeführt.

Alle wedi-Abdichtungssysteme sind dabei auf ihre Dichtigkeit geprüft, zugelassen und entsprechend zertifiziert. Auf die Wasserdichtigkeit seiner Duschplätze gewährt wedi 15 und auf das wedi Systembad 20 Jahre Garantie, wenn die Montage von einem zertifizierten wedi-Fachbetrieb ausgeführt wird.

Autor

Gregor Zienterra ist Anwendungsingenieur bei wedi in Emsdetten.

 

 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-11

Bauplatte von wedi dichtet Bäder sicher ab

Mit der Bauplatte von wedi lassen sich Nassräume sicher abdichten. Die großformatigen Platten eignen sich zudem ideal, um bei Bedarf unebene Untergründe auszugleichen. Die Bauplatten sind...

mehr
Ausgabe 2009-06

Risse überbrückende Abdichtungsbahn

Die neue dünnschichtige, Riss überbrückende Abdichtungsbahn wedi Subliner-Dry ist für die schnelle Abdichtung bei Terminbaustellen im Verbund mit keramischen Fliesen und Platten sowie...

mehr
Ausgabe 2014-12

Badezimmer abdichten mit System

Es gibt verschiedene Typen von Verbundabdichtungen, wie Dispersionsabdichtungen – die so genannten Flüssigfolien – oder die Kunststoff-Mörtel-Kombination – die sogenannten flexiblen...

mehr
Ausgabe 2008-09

Angepasster Trittschallschutz

Die wedi nonstep-Familie bietet dem Handwerker für den jeweiligen Bodenbelag den dazu passenden Trittschall dämmenden Untergrund. So wurde wedi nonstep Plus für starre, ebene Untergründe...

mehr
Ausgabe 2020-09

Bauplattensysteme für besondere Anforderungen

In Schwimmbädern, Saunen und Dampfbädern herrscht permanent eine hohe Luftfeuchtigkeit. Bauplatten mit dampfbremsenden Eigenschaften verhindern, dass sich Kondenswasser zwischen den Bauteilen der...

mehr