Ökologische Fugendämmung

Für die Fugendämmung hat Würth einen neuen Dämmstoff in sein Programm aufgenommen. Das Produkt ist eine ökologisch sinnvolle Alternative zu PU-Schaum oder natürlichen Dämmstoffen wie Stopfwolle. Er wurde für das Dämmen, Füllen und Isolieren von Fensteranschlüssen, Rohrdurchführungen, Mauerdurchbrüchen und Hohlräumen bei konventionellen Gebäuden entwickelt. Dieser Dämmstoff enthält kein Isocyanat und verursacht deshalb auch keine schädlichen Emissionen durch kennzeichnungspflichtige Inhaltsstoffe. Er basiert auf Silanpolymer und weist ähnliche mechanische Eigenschaften wie PU-Schaum auf, besitzt aber im Gegensatz dazu eine reinweiße Farbe und eine geringere UV-Empfindlichkeit. Er bildet nach Durchhärtung eine Struktur, die höhere Schall- und Wärmedämmwerte als Mineralwolle, Kork und Glaswolle aufweist und problemlos geschnitten sowie überstrichen werden kann. Er haftet auf vielen Untergründen wie Beton, Stein, Hart-PVC, Metall oder Holz und verfügt über ein Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (Baustoffklasse B 2 nach DIN 4102, Teil 1). Der Dämmstoff mit dem Namen Ecosafe lässt sich durch die Auslieferung als Aerosoldose einfach verarbeiten. Er ist bereits nach rund 30 Minuten klebefrei und nach einer Stunde schneidbar. Die volle Belastbarkeit ist nach 24 Stunden erreicht.

x