Polystyrol-Dämmstoffe mit HBCD bald kein gefährlicher Abfall mehr

Heute hat der Bundesrat einer neuen Verordnung zugestimmt, die die Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen wieder vereinfacht. Vor allem das Dachdeckerhandwerk hatte unter der Neuregelung gelitten, die am 30. September 2016 in Kraft getreten war. Dadurch war der als Styropor bekannte Dämmstoff Polystyrol als gefährlich eingestuft worden.

Dauerhafte Lösung zur HBCD-Entsorgung

Ende Dezember 2016 wurde diese Regelung für ein Jahr ausgesetzt. Mit der der neuen Verordnung ist nun eine dauerhafte Lösung des Problems gefunden worden: Soweit Abfälle HBCD enthalten, werden sie dauerhaft als ungefährlich eingestuft. Um die vollständige thermische Verwertung sicherzustellen, wird ein Nachweisverfahren zur Sammelentsorgung eingeführt. Der entsorgende Handwerksbetrieb kann dabei den bewährten Sammelentsorgungsnachweis nutzen.

Mengenbeschränkung fällt weg

Auch die Mengenbeschränkung für gefährliche Abfälle auf 20 t pro Baustelle und Jahr entfällt für HBCD-haltige Polystyrole, weil sie nicht mehr als gefährlicher Abfall gelten. XPS- und EPS-Dämmstoffe mit Bitumen- und PU-Kleber-Anhaftungen müssen nach der neuen Verordnung nicht mehr getrennt gesammelt werden. Nach ZVDH-Informationen tritt die neue Verordnung ab 1. September 2017 in Kraft.

Thematisch passende Artikel:

2016-11

Erkennen und entsorgen: HBCD in Polystyrolplatten

Dämmstoffe aus Polystyrol, die das Brandschutzmittel HBCD enthalten, müssen seit Oktober als Sondermüll entsorgt werden. Der Zentralverband des deutschen Baugewerbes gibt in einem...

mehr

Entsorgen von HBCD-haltigen Dämmstoffen ab sofort wieder möglich

Die Entsorgung von Polystyrol (XPS/EPS)-Dämmplatten ist ab sofort einfacher und günstiger. Wärmedämmplatten mit dem Brandschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) werden seit dem 1. August nicht...

mehr
2012-09

Durch dick und dünn Neue Dübel vereinfachen die Montage eine Polystyrol-WDV-Systems

Unterschiedliche Dämmdicken erfordern künftig nicht mehr unterschiedliche Dübel. Sto und fischer haben einen Universaldübel entwickelt, der sich für alle Polystyrol-Hartschaumplatten zwischen 10...

mehr
2012-1-2

Richtig wegwerfen

Werden im Rahmen einer energetischen Gebäudesanierung die Fenster ausgetauscht, fallen als Abfälle die Verpackungsmaterialien der Fenster, also Polystyrolformteile, Folien und Pappen, gebrauchte...

mehr