Handwerker aufgepasst: Fotoaktion zum Tag des Handwerks

Anlässlich des 11. Tag des Handwerks am 18. September 2021 soll eine große Fotogalerie zeigen, wie vielfältig, schön und bedeutend das Handwerk ist. Alle Handwerkerinnen und Handwerker sind  eingeladen, mit ihren Bildern teilzunehmen.

Deutschlands Handwerkerinnen und Handwerker wissen, was sie tun. Und was sie tun, das bleibt. Denn ganz gleich, ob am Ende eines Arbeitstags ein Werkstück für die Ewigkeit entstanden ist oder ein Produkt für einen kleinen Genussmoment, handwerkliches Schaffen geht immer einher mit dem guten Gefühl etwas zu tun, was Sinn macht.Das sagt der Deutsche Handwerkskammertag.

Dieses gute Gefühl in Bilder zu bannen, hat sich die Fotoaktion zum 11. Tag des Handwerks zum Ziel gesetzt. Unter dem Motto: „Wir tun, was bleibt – (D)ein Blick ins Handwerk“ können Handwerkerinnen und Handwerker am 18. September bundesweit mit ihren Fotos zeigen, wie ihr Arbeitsalltag aussieht und wie glücklich und erfüllt sie in ihrem Handwerk sind. Dafür sind die über 5,5 Millionen Handwerkerinnen und Handwerker eingeladen, bis zum 15. August Fotos auf der Aktionsplattform www.handwerk.de/tdh21 hochzuladen und Teil der großen Gemeinschaftsaktion zu werden.

„Die Fotos sollen ihre Arbeit, die Kraft, den Charakter, die Schönheit und die Bedeutung des Handwerks zeigen. Ob Selbstinszenierung, der Blick in die Werkstatt oder Stillleben – wichtig ist dabei der Bezug zum Handwerk und zur eigenen Tätigkeit“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die eingereichten Fotos werden ab dem 18. September zusammen mit einer kurzen Bildbeschreibung in einer großen Fotogalerie auf handwerk.de veröffentlicht. Besucherinnen und Besucher sollen so einen tieferen Einblick in die Vielfalt und Bedeutung des Handwerks erhalten.

Die Fotoaktion ist ein Gemeinschaftsprojekt anlässlich des bundesweiten Tags des Handwerks am 18. September 2021. Der Tag des Handwerks findet in diesem Jahr bereits zum 11. Mal statt. Ziel des Aktionstags ist es, einer breiten Öffentlichkeit Bedeutung, Vielfalt und Leistung des Handwerks zu verdeutlichen.  (bhw/ela)

 

So sind Sie dabei

Wer darf teilnehmen?

Jeder Handwerker darf an der Fotoaktion teilnehmen. Maßgeblich ist, dass er in einem Betrieb beschäftigt ist, der Mitglied einer Handwerkskammer ist.

Was soll auf dem Foto abgebildet sein?

Der/die Teilnehmer/in kann sich selbst, Kollegen/innen oder den Arbeitsplatz inszenieren. Wichtig ist der Bezug zum Handwerk und zur Tätigkeit. Dabei kann auch mit Licht, Farben und Perspektiven oder Filtern gearbeitet werden.

Welche technischen Anforderungen werden an die Fotos gestellt?

Die Fotos müssen im Dateiformat JPG, PNG oder TIFF vorliegen. Dabei sollte die Dateigröße ca. 2 MB bis max. 15 MB betragen. Ein komprimiertes Bild, das zum Beispiel vorher per WhatsApp empfangen wurde, entspricht leider nicht den Qualitätsanforderungen.

Wie können die Fotos hochgeladen werden?

Die Fotos können ab dem 15. Juni bis zum Teilnahmeschluss am 15. August unter https://www.handwerk.de/tdh21 hochgeladen werden. Ausführliche Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise sind der Aktionsplattform www.handwerk.de/tdh21 zu entnehmen.

 


Thematisch passende Artikel:

2009-09

Wettbewerb: „Sterne des Handwerks“

Am ersten dieses Monats fiel der Startschuss zum neuen Wettbewerb „Sterne des Handwerks“: Bis zum 30. November sucht die Aktion Modernes Handwerk e. V. (AMH) gemeinsam mit Experten aus Marketing...

mehr
2009-04

Ausgelobt: Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege

In diesem Jahr loben die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) den „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ in Nordrhein-Westfalen und...

mehr
2010-11

Nächste Runde: Wettbewerb „Sterne des Handwerks“

Der von der Aktion Modernes Handwerk e. V. (AMH) ins Leben gerufene Wettbewerb „Sterne des Handwerks“ hat im vergangenen Jahr über 1100 Handwerksbetriebe zum Mitmachen bewegt. „2009 konnten wir...

mehr
2017-1-2

Neue Fachmesse „Handwerk“ in Wels

Vom 15. bis 18. März wird Wels zum Treffpunkt für Handwerker – vom Tischler und Holzbauer bis hin zum Trockenbauer und Bodenleger. Schon im vergangenen Jahr hatte die Anmeldeliste an Ausstellern...

mehr
2019-10

Baukulturdialog „Handwerk und Baukultur“

„Handwerk und Baukultur“ war Ende August das Thema des dritten Baukulturdialogs in Berlin. Mit dem Meistersaal im Haus des deutschen Handwerks war der Ort schon mal richtig gewählt und mit Felix...

mehr