PCI-Alpencup 2022: Wettkampf der Fliesen­leger noch internationaler

Zum zweiten Mal veranstaltet die PCI Augsburg GmbH den PCI-Alpencup in enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband Fliesen und Naturstein (FFN) im Zentralverband des Deutschen Bauge­werbes und der Europäischen Union Nationaler Fliesenfachverbände (EUF).

Aufgrund des großen Erfolges 2021 ist die Veranstal­tung diesmal noch größer und internationaler. Vom 7. bis 8. Juli 2022 gehen 14 Nachwuchs-Handwerker aus sieben Ländern ins Rennen um den PCI-Alpencup-Wanderpokal. Die Veranstaltung findet am Standort Augsburg in der PCI-Alpencup-Arena statt und ist eingebettet in ein attraktives Rah­menprogramm aus Vorträgen, Workshops und einer Fachausstellung.

14 junge Fliesenleger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie aus Südtirol, Frankreich, Dänemark und Tschechien treten in Zweier-Teams in der speziell für den PCI-Alpencup konzipierten Arena gegeneinander an. Für die von der Jury gemeinsam definierten Aufgabe, die sich inhaltlich an den Anfor­derungen der internationalen Berufswettbewerbe orientiert, hat jedes Team insgesamt zwölf Stunden Zeit. Betreut werden sie von je einemTrainer aus ihrem Land und einem Experten, der gleichzeitig Teil der Jury ist. Die Schweiz wird 2022 den Chefjuror der Jury stellen.

Vorträge zur Zukunft des Handwerks

Aufgrund des großen Erfolgs und des hohen Zuspruchs in der Branche im vergangenen Jahr erweitert sich nicht nur der Teilnehmerkreis auf sieben Länder, auch die Wettkampfarena wird deutlich vergrößert und auf einem großen Ausstel­lungsgelände untergebracht.

Neu ist das umfangreiche Rahmenprogramm: mit Vorträgen externer Referenten zur Zukunft des Handwerks und zur Fachkräfte­gewinnung, praxisorientierten Workshops zur Verlegung von Glasmosaik und Naturwerkstein sowie zur Sanierung kritischer Untergründe und einer Fach­ausstellung mit verschiedenen Industriepartnern aus der Branche. Die Sieger­ehrung und Preisverleihung am 8. Juli schließen das Event ab.

„Der Erfolg gibt uns recht: Der PCI-Alpencup ist wirklich ein einmaliges Format! Diesmal noch größer, noch internationaler und mit vielen Highlights. Wir freuen uns auf zahlreiche Kunden und Besucher vor Ort, die beim PCI-Alpencup mit dabei sein werden," so Stephan Tschernek, Leiter Marketing PCI Gruppe. „Verfolgen Sie schon heute den Countdown und die Live-Berichterstattung während des PCI-Alpencups unter www.pci-alpencup.com sowie auf Insta­gram und Facebook! "

Zusammenarbeit mit Fachverbänden

Die PCI sei am Standort Augsburg mit rund 500 Beschäftigten einer der größ­ten Arbeitgeber der Region und engagiere sich seit vielen Jahren für die Nach­wuchsförderung, insbesondere im Handwerk. Der PCI-Alpencup motiviere junge Menschen im Handwerk, wecke Begeisterung und bestärke sie in der Ausbildungswahl.

Der PCI-Alpencup war erstmalig als ein komplett neues Format im Juli 2021 gestartet und findet, in enger Zusammenarbeit mit dem Fachverband Fliesen und Naturstein (FNN) und der europäischen Union nationaler Fliesenfachver­bände (EUF), regelmäßig am Standort der PCI in Augsburg statt.

Ziel ist es, die jungen Handwerker im Rahmen der Nachwuchsförderung zu unterstützen, ihnen die Möglichkeit zu geben, international zusammenzukommen, sich aus­zutauschen und sich letztlich auch untereinander in ihrer Leistung messen zu können. 2021 siegte das Team Deutschland mit Silas Dulle und Tim Necker vor den Teams aus Südtirol und Österreich. (bhw/ela)

Alle Informationen und aktuelle Highlights rund um den PCI-Alpencup sind unter www.pci-alpencup.com verfügbar.

 


Thematisch passende Artikel:

2017-06

Großformatige Fliesen in der Galerie Roter Turm in Chemnitz verlegt

Die Galerie Roter Turm befindet sich zentral in der Chemnitzer Innenstadt. Das Einkaufszentrum verdankt seinen Namen dem ältesten Wahrzeichen der Stadt, dem Roten Turm. Lange Zeit diente er als...

mehr

WorldSkills 2022: Fliesenleger Yannic Schlachter qualifiziert sich für Weltmeisterschaft in Shanghai

In ei­nem span­nen­den Aus­schei­dungs­wett­kampf für die Teil­nah­me an der Be­rufs­welt­meis­ter­schaft in Shang­hai hat sich Fliesenleger Yan­nic Schlach­ter ge­gen vier...

mehr
2017-06

Schwundarmer Estrich-Schnellzement

Der Estrich-Schnellzement „PCI Novoment Z3“ ist durch ein neues Bindemittel laut Hersteller nahezu schwundfrei. Das Bindemittel sorgt dafür, dass das Produkt während der Austrocknung kein Volumen...

mehr
2017-06

Fliesen für das Wellnesshotel in Montenach

Das Domaine de la Klauss ist ein 4-Sterne-Hotel und Spa in der Gemeinde Montenach in Lothringen. Beim Bau des Hotels wurde besonders auf die Gestaltung des Spa-Bereichs und der Bäder in den 27...

mehr
2016-12

Kein Kleber auf der Plattenrückseite

Der Fliesenkleber „PCI Flexmörtel S1 Flott“ hat eine Verarbeitungszeit von bis zu drei Stunden. Mit dem Klebemörtel verlegte Fliesen können nach etwa sechs Stunden begangen und verfugt werden....

mehr