Fortbildung

Denkmalpflege: Westfälisch-Praktisch

Auf Schritt und Tritt – Erhaltung historischer Bodenbeläge
am
22.09.2022
um 9:00 Uhr – 16:30 Uhr

Die Erhaltung und die Instandsetzung historischer Bodenbeläge in Innenbereichen stellen die in der Denkmalpflege aktiven Akteurinnen und Akteure regelmäßig vor große Herausforderungen. Wohl kaum eine Architektur-Oberfläche ist einer so enormen Nutzung und damit einem stetigen Verschleiß ausgesetzt wie der Bodenbelag. Anders als die Tragschicht ist der Bodenbelag als Nutzschicht zudem nicht selten von Anfang an als „Verschleißschicht“ angelegt. Auch die über Jahrhunderte aufgekommene schiere Vielfalt an Materialien erklärt den großen denkmalpflegerischen Beratungsbedarf im Umgang mit organischen und anorganischen Bodenbelägen.

Im Rahmen der Veranstal­tung sollen Lösungsansätze zum Erhalt historischer Bodenbeläge mit Blick auf Nutzungsanforderungen vorgestellt und diskutiert werden. An ausgewählten Objekten des Freilichtmuseums werden Konservierungs-, Restaurierungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen erör­tert.

Das LWL-Freilichtmuseum Detmold und die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen bieten mit der Reihe Denkmalpflege: Westfälisch – Praktisch eine praxisorientierte Fortbildung an, um die Kompetenz und das gebündelte Wissen im Umgang mit historischer Bausubstanz weiterzugeben. Zielgruppen sind Handwerker:innen, Restaurator:innen, Architekt:innen, Ingenieur:innen und Beschäftigte der Denkmalbehörden in Westfalen-Lippe sowie alle Personen, die mit der Denkmalpflege beruflich oder privat verbunden sind.

Veranstaltungsort
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Krummes Haus
32760 Detmold
(Navigationsadresse: Neustadt 26, Detmold)

Die Veranstaltung findet in der Museumsgaststätte „Im Weißen Ross“, Haus Kuhlmeier, statt.

Von 8:20 bis 9:00 Uhr steht ein kostenloser Bustransfer (5 Minuten Fahrtzeit) vom Museumseingang bis zur Museumsgaststätte zur Verfügung. Der alternative Fußweg dauert 20 Minuten.

Corona-Pandemie
Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung wird die Zahl der Teilnehmer:innen zunächst beschränkt

Anerkennung
Die Anerkennungen als Fortbildungsveranstaltungen sind bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (AKNW) und Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen (IK Bau) angefragt.

Teilnahmegebühr
55 € / Person; ermäßigt 25 € / Person (für Freiwillige in der Denkmalpflege, Studierende, Schüler) – Pausengetränke und Mittagessen sind inklusive.

Kontakt
LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen
Fürstenbergstraße15 | 48147 Münster
0251 591- 4085
petra.vogt@lwl.org

Mehr Informationen: www.lwl-dlbw.org