Haustechnik im Denkmal

  • Seminar
vom
18.05.2021
bis
18.05.2021

Ausgehend von der Prämisse, alle Maßnahmen an Denkmälern müssen den Grundsätzen der Denkmalverträglichkeit entsprechen, muss mit sehr unterschiedlichen Gegebenheiten, Möglichkeiten und Grenzen umgegangen werden. Das bedeutet eine interdisziplinäre, fachübergreifende und komplexe Herangehensweise an Erfassung, Bewertung, Planung, Ausführung sowie an die Qualitätskontrolle. Die Haustechnik, im Regelfall eine notwendige Nutzungsanforderung, ist dabei ein Beispiel an dem die Anforderungen und Herangehensweisen der sehr unterschiedlichen Disziplinen eine besondere Herausforderung darstellt.

Im Seminar „Haustechnik im Denkmal“ am Donnerstag, 18. Mai 2021 werden an konkreten Projekten beispielhaft verschiedene Herangehensweisen vorgestellt, Grenzen und Probleme dargestellt, bzw. die Vereinbarkeit der unterschiedlichen Anforderungen diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachingenieure, Handwerker und ausführende Firmen.

Mehr Informationen: Propstei Johannesberg

Propstei Johannesberg gGmbH
Propsteischloss 2
36041 Fulda