PANORAMA

Fotoreportage: Rathaus Marl

Blick auf eines der Punkthochhäuser des Rathauses Marl vom Sitzungstrakt aus Text + Fotos: Thomas Wieckhorst

Bei den beiden vom Büro Johannes Hendrik van den Broek und Jacob Berend Bakema von 1960 bis 1967 für das Rathaus geplanten Gebäude handelt es sich um die ersten in dieser Größe in Europa als Hängekonstruktion ausgeführten Punkthochhäuser.

mehr
PANORAMA

Schneller und ausdauernder

Der ?ProCORE18V 4Ah? Akku ist im Vergleich zum ?GBA 18V 4 Ah? Akku deutlich kompakter und leichter, was die Arbeit komfortabler macht Fotos: Bosch

Bosch hat für seine Profi-Elektrowerkzeuge eine neue 18 V Akku-Serie eingeführt. Die „ProCORE18V“-Technologie basiert vor allem auf einer neuen, leistungsfähigeren Zelle sowie verbessertem Temperatur-Management. Dadurch können die Akkus mehr Strom speichern und schneller geladen werden.

mehr
PANORAMA

Sanierung der Scharoun-Schule in Marl

Die ehemalige Volksschule Marl-Drewer entstand von 1960 bis 1970 nach Plänen von Hans Scharoun nach den Prinzipien des ?Organhaften Bauens? Fotos: Thomas Wieckhorst

Die Scharoun-Schule in Marl ist ein Meisterwerk der modernen Architektur und ein außergewöhnlicher Schulbau noch dazu. Nach der denkmalgerechten Sanierung nach Plänen des Büros Pfeiffer . Ellermann . Preckel Architekten strahlt sie nun wieder die Aufbruchsstimmung der 1960er Jahre aus.

mehr
BAUSTELLE DES MONATS

Sanierung von Müthers Kurmuschel in Sassnitz

Seit Mitte dieses Jahres sind die Sanierung- und Restaurierungsarbeiten an der denkmalgeschützten Kurmuschel in Sassnitz abgeschossen. Das von 1986 bis 1988 nach Plänen von Ulrich Müther entstandene Gebäude wird heute von einer Beschichtung geschützt, die

Die Kurmuschel in Sassnitz ist eine der Kleinarchitekturen des Bauingenieurs Ulrich Müther. Dieser gilt als Meister der Schalentragwerke aus Beton und war bereits zu DDR-Zeiten international tätig. Seine Kurmuschel auf Rügen wurde nun saniert und mit einer Spezialbeschichtung gegen Witterung geschützt.

mehr
FARBE + LACK

Rosa Röhre: Umlauftank 2 der TU Berlin saniert

Der Umlauftank 2 der TU Berlin vor (links) und nach (rechts) der Sanierung Fotos: Philip Lohöfener / Wüstenrot Stiftung

Der Umlauftank 2 der TU Berlin ist ein spektakuläres Gebäude von Christian Boes und Ludwig Leo, dessen aufwendige Sanierung Ende vergangenen Jahres abgeschlossen wurde. Dabei sollte auch der PU-Schaum erhalten bleiben, aus dem Teile des denkmalgeschützten Gebäudes bestehen.

mehr
NEU AUF DEM MARKT

18 V Akku mit 12 Ah

Seine volle Leistung entfaltet der Akku im Zusammenspiel mit den Geräten der 2. FUEL-Generation von Milwaukee. Diese sind mit neuen 6-poligen, bürstenlosen Motoren mit 70 mm Durchmesser ausgerüstet

Der neue 18 Volt-Akku „M18 HB12“ von Milwaukee kann dank seiner Kapazität von 12 Ah kabellose Geräte mit einer Leistung von über 2000 Watt ausdauernd mit Energie versorgen. Eine weiterentwickelte,...

mehr