Erhalt statt Abriss

Sanierungen sind – so die Auffassung des Verbandes Holzfaser Dämmstoffe (VHD) – in den meisten Fällen ein Gebot wirtschaftlicher Vernunft. Denn der Energiebedarf älterer Wohngebäude lässt sich mit Holzfaserdämmstoffen so weit verbessern, dass das aufgedämmte Haus dem gesetzlich geforderten Niveau entspricht. Auch als Beitrag zum Erhalt der Baukultur ist eine Instandsetzung mit Augenmaß dem radikalen Abriss alter Bausubstanz vorzuziehen. In der Tat können Architekten und Handwerker dann auf ein breit gefächertes Angebot der Bauzulieferindustrie an passenden Gestaltungsmitteln zurückgreifen, wenn es um das Transformieren früherer Baustile in die gelebte Gegenwart und Zukunft geht. Für die Ausführung der Dämmarbeiten empfiehlt es sich, auf das bauphysikalische Wissen und handwerkliche Können zum Beispiel eines ökologisch orientierten Malerbetriebs oder einer Zimmerei zu vertrauen. Um dem wachsenden Informationsbedarf über Holzfaserdämmstoffe zu entsprechen, hat der VHD für Architekten und Bauhandwerker (Zimmerleute, Schreiner, Trockenbauer, Maler, Stuckateure) zwei neue Informationsbroschüren aufgelegt. Beide Broschüren kann man auf der Homepage unter www.holzfaser.org herunterladen, oder beim VHD unter Fax 0202/9783579 und bestellen.

Thematisch passende Artikel:

09/2017

Von Glaswolle bis Jute: Dachdämmstoffe im Öko-Test

Die Redaktion der Zeitschrift Öko-Test hat 15 Dachdämmstoffe verschiedener Hersteller getestet und die Ergebnisse in der Ausgabe 8/2017 ihrer Zeitschrift veröffentlicht. Im Test schnitten nur drei...

mehr
01-02/2011

Flexible Holzfaserdämmstoffe

Das Besondere am flexiblen Dämmstoff Pavaflex ist, dass bei gleichen Produktwer-ten wie bei herkömmlichen flexiblen Holzfaserdämmstoffen mehr Masse (55 kg/m3) vorhanden ist. Dadurch verbessert sich...

mehr
06/2015

Gutmütiges Abbrandverhalten

Obwohl Holzfaserdämmstoffe als normal entflammbare Baustoffe nach B2/Euroklasse E eingestuft sind, tragen damit ausgeführte Dämmsysteme einen deutlichen Anteil zum Feuerwiderstand bei. Zusätzliche...

mehr
01/2018

Lose Dämmstoffe einblasen

Auf der DACH+HOLZ 2018 stellt Isofloc die Anbindung seiner Einblasplatte an die Multifunktionsbrücken von Weinmann und Hundegger vor. Die industrielle „Easyfloc“-Einblasplatte für lose Dämmstoffe...

mehr
4-5/2017

Neue Einblastechnologie für Dämmstoffe vereint Kompetenz von Weinmann, Isocell und Gutex

Die Firmen Weinmann, Isocell und Gutex stellten Ende März bei der gemeinsam ausgerichteten Veranstaltung „Einblastechnik 4.0“ in Donaueschingen eine neue Technologie zum vollautomatischen...

mehr