Holzfaser-Dämmmatten puffern Wärme

Die Holzfaser-Dämmmatte „SteicoFlex 036“ hat eine Wärme­leitfähigkeit von 0,036 W/mK und eine Rohdichte von etwa 60 kg/m³. Durch ein hohes Wärmepuffervermögen des Dämmstoffs werden Räume im Sommer vor Überhitzung geschützt. Bei der Arbeit mit dem Dämmstoff entsteht wenig Staub, vor allem wenn Handwerker über Kopf tätig sind, ist das ein großer Vorteil. Natürliches, unbehandeltes Nadelholz ist die Basis für die Dämm­matten. Mit einem Dämmstoffmesser, handelsüblichen Stich- oder Schwertsägen oder dem Schneidetisch „Steico Isoflex Cut“ lässt sich der Dämmstoff zuschneiden. Verfügbar sind die Holzfaser-Dämmmatten in Dicken von 20 bis 240 mm, mit Außenmaßen von jeweils 1220 x 575 mm. Geeignet ist der Dämmstoff unter anderem für die Zwischensparrendämmung, die Dämmung von nicht begeh­baren obersten Geschoss­decken, die Innendämmung von Decken und Wänden und als Dämmstoff für den Holzrahmenbau. „SteicoFlex 036“ ist normalentflammbar nach DIN EN 13 501-1.

Steico SE
85622 Feldkirchen
Tel.: 089/991551-42
info@steico.com