Dichtmasse zum Abrollen

Um die Luft- und Winddichtheit der Gebäudehülle zu gewährleisten, müssen Folien oder Plattenwerkstoffe an Überlappungen und Anschlüssen dauerhaft abgedichtet werden. Mit der Airstop Dimaroll bietet Isocell nun eine Dichtung, die wie ein Klebeband verarbeitet wird: Mit Hilfe eines Dispensers wird die Airstop Dimaroll von der Rolle direkt auf den staub- und fettfreien Untergrund aufgetragen. Nach Abziehen des Liners, der die nach dem Abrollen außen liegende Klebeseite schützt, wird die Folie oder der Plattenwerkstoff durch leichtes Andrücken fixiert. Die vollständige Verbundfestigkeit ist nach 24 Stunden erreicht. Durch den Einsatz eines Dispensers wird die Anwendung beschleunigt, ohne dass es zu einem Abrutschen oder Ausbluten der Rolle kommt. Die Dichtmasse verfügt über eine hohe Klebkraft, ist bis -30 °C einfrierbeständig und ab +5 °C verarbeitbar. Die Verklebung ist auch auf saugenden Materialien möglich; Baubewegungen werden vom Material sicher aufgenommen. Die Prüf- und Versuchsanstalt Ertl GmbH aus Oftering (Österreich) hat die Luftdichtheit von Anschlussverbindungen mit Airstop Dimaroll erfolgreich getestet.

 

Isocell GmbH
A-5202 Neumarkt am
Wallersee
Tel.: +43 6216/4108-0
Fax: +43 6216/7979

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2010

Extrem dichte Dachbahn

Für die regensichere und winddichte Außenhülle zeigt Isocell, der österreichische Spezialist für Zellulosedämmung und Luftdichtheitssysteme, auf der BAU auch Dachbahnen. Zu der Vielzahl neuer...

mehr
Ausgabe 12/2008

Spritzbare Innendämmung

Auf der BAU zeigt Isocell die neueste Entwicklung in Sachen Innendämmung ohne Dampfbremse: Renocell, eine Wärmedämmung, die speziell für Alt­bauten entwickelt wurde. Wenn zum Beispiel bei...

mehr
Ausgabe 05/2012

Dichtung zum Aufstreichen

Auch für die temporäre Abdichtung vorgefertigter Bauteile oder von Schnittflächen bei Massivholzelementen zum Schutz vor Feuchtigkeit kann Omega Liquid eingesetzt werden. Die Dichtpaste ist...

mehr